Unsere Campingplätze durch Norwegen

Hier findet ihr noch eine Zusammenfassung von den Campingplätzen, die wir auf unserer Norwegenreise gewählt haben. Der erste und der letzte Platz sind Plätze in Dänemark, die wir vor und nach der Fahrt mit der Fähre angesteuert haben. Wir haben als Überfahrt die Colorline gewählt Richtung Kristiansand und waren mit der Schifffahrt total zufrieden. Übersee kann man auch einen Restaurantbesuch buchen und so vergehen die 3 Stunden relativ schnell.

Bei der Fahrt durch Norwegen kann es sinnvoll sein, sich an den Hauptstraßen etwas zu orientieren. Bei uns waren das die E39, die E134 und später die E18 zurück. Im Prinzip ist das eine Rundreise durch Südnorwegen. Wir haben in Norwegen ca im Durchschnitt 2h am Tag für eine Fahrt eingeplant. Mehr Stress wollten wir uns und unserer Tochter erstmal nicht machen und waren mit unserer Entscheidung sehr happy. Wer aber etwas mehr Zeit für die Fahrten einplanen möchte und dementsprechend eine größere Rundfahrt plan, für den kann die Fahrt über die E16 interessant sein.

Generell ist das Campen in Norwegen super easy. Wir haben uns hauptsächlich mit der App Park4night unsere Plätze rausgesucht. Für uns war es einer der besten Reisen und wir haben dieses Land absolut genossen!

 

You may also like

1 Kommentar

  • Liebe Luana,
    ich habe leider nur deezer und kann leider deine podcast nicht unterwegs anhören.
    Ich habe sonos, aber ich glaube, daheim könnt ich mich nicht so intensiv auf deine stimme konzentrieren, als wenn ich unterwegs bin.
    Meinst du, du könntest da was machen ♥️♥️♥️♥️
    Wäre ich ein mann, ich würd mich in dich verlieben
    Du bist der absolute wahnsinn und so eine positive ausstrahlung hät ich auch liebend gern. Es gibt nicht viele menschen, die so denken wie „wir“ spirituell, herzen-/ seelenmensch ♥️
    Viele liebe grüsse aus münchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.