Interview mit Janina Uhse

Vor wenigen Wochen durfte ich auch dem Launch der neusten Beyu Kollektion die GZSZ Schauspielerin Janina Uhse kennenlernen, da sie das Gesicht der neuen BeYu “Be Vintage” Kampagne ist. Dort hat sie sich extra Zeit für ein kleines Interview mit uns genommen. Sie ist einfach eine wunderschöne und sympathische Frau! Dabei hat sie uns erzählt, dass sie Instagram sehr gerne als Inspirationsquelle für sich nutzt. Dort folgt sie über 600 Accounts. Doch anders als erwartet, folgt die modische GZSZ Schauspielerin am liebsten Food-Blogs und lässt sich von ausländischen Köstlichkeiten inspirieren. Besonders die australischen Accounts haben es ihr mit den exotischen und schönen Lebensmitteln angetan.

Die Suche nach einem „guten“ Fashion-Instagram-Blogger gestaltet sich für Janina jedoch eher schwierig, da es ihrer Meinung nach nur sehr wenige Blogger gibt, die sich in ihrem Stil von anderen unterscheiden. Ihren eigenen Stil beschreibt sie als einen, der nicht an Trends orientiert ist. Sie mag es mit der Vielseitigkeit zu spielen, ohne sich auf eine Richtung festzulegen. Vom legeren, über den Vintage- oder Hippie-Look, bis hin zur Eleganz… Janina fühlt sich in unterschiedlichsten Looks sehr wohl.

Für ihren YouTube-Kanal findet Janina leider kaum noch Zeit. Was man nicht sofort denkt ist, dass Janina mit dem Filmen der Videos begonnen hat, weil sie von der dahintersteckenden Technik fasziniert war. Von der Beleuchtung bis hin zum Schneiden hat sie wirklich alles alleine gemacht. Ein Jahr lang schaffte sie es bis zu zwei Videos die Woche zu drehen, doch irgendwann haben ihr die Themen auf ihrem YouTube-Kanal nicht mehr ausgereicht. Auch der Faktor „Zeit“ hat sie dazu bewogen, eine kleine YouTube-Pause einzulegen.

Schließlich hat sie beschlossen, sich auf ihre zweite große Leidenschaft, neben dem Schauspielern, zu fokussieren: dem Kochen. So hat sie ihre Facebookseite „Janina und Food“ aufgebaut.  Vielleicht kennt der Eine oder Andere die Page ja sogar schon. Dieses Mal steht ihr jedoch ein unterstützendes Team zur Seite, durch dessen Hilfe sie mehr Zeit hat, um sich auf das Wesentliche des Food-Blogs zu konzentrieren. Zuletzt dürfe man nicht vergessen, dass Janinas Hauptberuf immer noch die Schauspielerei ist, die oft einen zwölfstündigen Drehtag für „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ mit sich bringen kann. Dabei bleibt kaum noch eine freie Minute für etwas Anderes.
Aber sie liebt ihren Job und ist sehr dankbar dafür, dass sie ihr Hobby zum Beruf machen konnte.

„Wer das geschafft hat, der kann wirklich mit einem ständigen Lächeln durch die Welt laufen.“

Und das tut sie auch. Eine super sympathische Powerfrau!

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen