So kannst du deine wahren Ziele erreichen

Ein Nickerchen weiter weg von der ordentlichen Wohnung. 10 Burger weiter weg von der langeresehnten traumfigur. 15 Tage Serie weiter weg vom beherrschen der nächsten Fremdsprache. 20 Tage Party weiter weg vom eigenen Unternehmen.

Unsere Gier nach schneller Zufriedenheit ist der ständige Feind unserer wahren und langfristigen Ziele.

Wir wollen nicht denken und doch anders sein, wir wollen essen was einfach ist und doch gesund sein, wir wollen Fernsehen was uns gegeben wird und doch eine eigene Meinung haben, wir wollen immer schlafen und doch alles schaffen. Wir wollen es bequem haben und doch einzigartig sein, wir wollen den fertigen Pfad laufen und doch der erste sein!

Natürlich kann diese Rechnung nicht aufgehen.
Das Problem ist WIR WOLLEN etwas haben und sind nicht bereit ZU GEBEN.

Es geht nicht darum, nicht zu genießen- im Gegenteil ich bin absoluter Genießer und gönne mir alle oben genannten Punkte. Aber ich bin mir bewusst, dass es Dinge sind, die mich nur kurzfristig vergnügen und langfristig schaden können. Wenn du große Ziele erreichen WILLST, bist du denn auch bereit zu GEBEN? Bist du bereit deinen Kopf einzuschalten, wenn andere ihn aus lassen, Lösungen für deine Probleme zu suchen, dich weiterzubilden, Informationen zu filtern, die für die Masse zubereitet wurden, den Salat dem Burger vorzuziehen?  Bist du bereit etwas zu riskieren und dich zu trauen?

Sei dir bewusst, du kannst nicht nur deiner kurzfristigen Bedürfnisse nachgehen und auf außergewöhnliche Ziele hoffen! Jedes Mal wenn du auf der Couch gammelst, entscheidest du dich FÜR den kurzfristigen Moment und GEGEN deine längerfristigen Ziele! JEDEN MOMENT!

Erfolgreiche Menschen trainieren ihren Fleiß, ihre Willenskraft und ihre Standhaftigkeit. Sie lassen sich seltener vom kurzfristigem Glück ablenken, denn sie sind süchtig nach dem Gefühl ein langfristiges Ziel zu erreichen.

Wie gesagt, es geht nicht darum, all diese Dinge aus deinem Leben zu streichen, aber handle reflektiert und bewusst in allem was du tust. Mach es dir zur Gewohnheit deine Handlungen zu hinterfragen und Verantwortung zu übernehmen. Werfe ein Blick in deine Zukunft: was musst du tun, was solltest du weniger tun? Sei klug und bedacht. Handle so, wie du es dir von anderen wünschen würdest. Handle langfristig und
sei der Creator deiner eigenen Geschichte!

Nichts kann dich glücklich machen, wenn du es nicht schon bist!

You may also like

4 Kommentare

  • Danke Luana! Du motivierst mich dazu meinen part als Ausbilderin hin zu schmeißen da es mir damit schon lange nicht mehr gut geht und wie du es in einem altern Post nennst zu einem energy fresser geworden ist. Ich sollte mich auf mich,meine Karriere und auf das was mir Spass macht weiter konzentrieren und dort vorankommen. Ich danke dir mache weiter so! Liebe Grüsse aus Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen