Ich habe endlich einen Podcast!

 

Meinen Podcast findet ihr entweder in der Podcasts App oder in der Spotify App. Dazu einfach Luana Silva in der Suchleiste eingeben!

Hallo ihr Lieben,

 Ja ich habe endlich meinen aller ersten richtigenPodcast! Okay, zugegebener maßen muss man sagen, hatte ich schon lange einen Podcast. Aber das wussten nur die Wenigsten.

Kurz zur Vorgeschichte: ich hatte mal eine Whatsapp Gruppe eröffnet, damit ich über tiefere Themen sprechen kann, als es mir bei Instagram möglich war. Was viele nicht wussten ist, dass es keine richtige Whats App Gruppe war, so wie man jetzt eine mit Freunden machen würde, um das nächste Treffen zu planen. Das Ganze ging über einen Externen Anbieter – diese nennen sich Whats Broadcast. Dort bekommt man eine neue Nummer zugeteilt und einen Account, den ich vom Coomputer aus ausgerufen habe. Für mich sah das ganze also aus wie ein Chat  auf dem Computer und für die Follower, die eingetreten sind, sah es aus wie ein ganz normaler Whats app Chat. Das war schon ziemlich cool und ich konnte ca. einmal die Woche eine 10 minütige Sprachnotiz schicken, um über verschiedene Themen zu berichten. Ich habe dadurch sehr viele Nachrichten bekommen, sodass ich da überhaupt nicht mehr hinterher kam. Irgendwann hat es sich für mich dann irgendwie gefühlstechnisch komisch angefühlt das ganze über Whats app zu machen. Whats app ist so der persönlichste Bereich im Handy. Manche Menschen wollten am liebsten jeden Tag eine Nachricht von mir bekommen, Andere wären da gar nicht mehr hinterhergekommen und hätten sich vermutlich durch die ganzen Benachrichtigungen eher belästigt gefühlt und hätten dann aber wiederum nicht aussteigen können, weil man dann überhaupt nichts mehr mitbekommt. Es war halt schon eine verschlossene Gruppe, bei der viele Außen nichts von mitbekommen, was da so gesprochen wird.

Manche dachten auch, dass das jetzt irgendeine Abzocke wäre und sie irgendwas von mir kaufen, wenn sie dort beitreten. Aber ehrlich gesagt hat es nur mir selbst Geld gekostet. Ich habe für das Programm und die Serverkosten, paar hundert Euro im Monat bezahlt.. Den Wert habe ich dann aber auf der Plattform nicht mehr gesehen. Sprechen wollte ich trotzdem, aber nicht mehr dort..

Wer mich kennt, weiß ich habe irgendwie immer das Bedürfnis zu sprechen.. und ich bin noch auf der Suche nach dem richtigen Kanal dafür für mich. So wie andere manchmal durch die ganze Welt reisen, auf der suche nach sich selbst oder ihrem Platz. Ich muss zugeben, dass ich mich auch von dem Angebot manchmal etwas erschlagen fühle. Denn wenn man so aktiv ist auf den Sozialen Medien, setzt man sich schnell mal selbst unter Druck alle Kanäle mit Kontent zu befüllen. was ja quatsch ist und auch schwer wird.. als Mama, die nebenbei noch eine Firma hat.

Okay an der Stelle ganz kurz zu mir, falls hier irgendjemand ist, der nichts von mir kennt und sich denkt wer ist die Alte. Ich bin Luana, ich bin 28 Jahre alt – okay ich musste kurz überlegen haha – und bin seit ca. 5 Jahren hauptsächlich auf Instagram mit Beauty Fashion Lifestyle Bildern groß geworden. Und aus dieser sozusagen Instagram Leidenschaft ist dann auch mein Job entstanden. Ich hab mich dann mit drei Jungs vor einigen Jahren selbstständig gemacht und eine Social Media Agentur gegründet.. ja und weil Social Media irgendwie immer relevanter wird und schnell wächst, haben wir das große Glück auch schnell mitzuwachsen und dafür bin ich sehr dankbar. Jedenfalls ist meine Reichweite auf Instagram zwar gewachsen aber trotzdem habe ich mich lange Zeit gar nicht richtig getraut zu sprechen. Man erzählt diesen Standardkram „ Woher ist dein Mak up, woher ist dein Shampoo, woher deine Tapete..“ aber viel tiefer ging das Ganze meist nicht und ganz ehrlich, ich glaube es muss vielen Frauen auf Instagram so gehen. Also ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man den ganzen Tag nur über diese Themen spricht oder? Trotzdem haben viele Accounts, wie auch ich , das lange Zeit so gemacht und erst in den letzten Monaten nehme ich verstärkt wahr, wie auch über andere relevante Themen bei einigen dieser Accounts mal gesprochen wird. Ja gut was heißt relevanter, muss man ständig über diesen Motiavtionskram sprechen, fragen sich vielleicht einige. Ich finde schon, aber darüber kann man sich streiten.

Instagram ist ein toller Teil in meinem Leben und hat mir viele Türen geöffnet, aber man kann sagen was man will, es ist einfach eine oberflächlichere Plattform.. Das beginnt einfach schon damit, dass ,an sich für die Inhalte in dieser App nicht viel Zeit nimmt. Und ich selbst bin da genauso. Manchmal schaue ich auf Instagram ein Video für 15 Sekunden und werde schon nervös, wann es endlich zum Schluss kommt. Ja man hat einfach nur begrenzt Zeit, man kann nicht alle Inhalte dieser Welt konsumieren und deswegen will man am Liebsten gleich zu Beginn wissen, ob sich das was man jetzt anfängt sich denn überhaupt auch lohnt.

Aber dann gibt es Dinge, für die wir uns auch richtig Zeit nehmen – auch Zeit nehmen sollten.

Bei mir ist das dann immer Abends, wenn es dunkel wird, die kleine Maus ins Bett gebracht wird und ich so eine innere Ruhe bekomme. Dann fange ich meist an alles aufzuräumen und höre nebenbei längere Inhalte wie  lange Instagramstories von anderen Redefreudigen, Hörbücher oder auch Youtube Videos.

Jetzt bin ich hier gelandet, glaube viel erzählen zu haben und freue mich, wenn ihr mich dabei begleitet.

Viel Spaß dabei!

 

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen