Beauty

Hautpflege – Erfahrungen und aktuelle Produkte

Glaubt es oder nicht – ich gehöre defintiv zu den Problemhauttypen. In der Vergangenheit, hat mich meine Haut auf verschiedenste Weise immer herausgefordert und daher kann ich deutlich sagen, dass ich schon ziemlich viele Produkte ausprobiert habe.

Heute bin ich mit meiner Haut ziemlich zufrieden und bemerke fast täglich wie sie besser wird. Ich bin mir nur nicht ganz Sicher, ob es letztendlich nur an den Produkten liegt, oder auch die Reduzierung von Milchprodukten oder einfach mein Alter (24) der Grund sind. Die Produkte sind aber nicht sonderlich teuer oder schwer zu bekommen, daher möchte ich sie euch zumindest vorstellen.


Früher hatte ich AKne

Wer tatsächlich unter Akne leidet: macht euch nicht verrückt, ich hatte das früher auch und man kann es loswerden!

Solange ich zurückdenken kann, hatte ich schon immer Mitesser – weiße und schwarze. Diese haben mich als Kind noch nicht allzu sehr gestört. Mit 13 circa kamen dann noch fiese große Pickel besonders um den Mund herum dazu. Ich habe eine Million verschiedene Waschmittel probiert – nichts hat geholfen. Zusätzlich haben die Mitesser dafür gesorgt, dass ich viele kleine Narben im Wangenbereich hatte. Ich hab keine bessere Möglichkeit gesehen, als Make up drauf zu klatschen..

Dann circa mit 16 kam eine Freundin und empfahl mir ein Produkt, dass mir damals wieder Hoffnung gab. Normalerweise würde ich ein Produkt

mit solchen heftigen möglichen Nebenwirkungen niemals  empfehlen.

Aber jeder der sich seit Jahren mit Akne rumschlägt und die Hoffnung

fast aufgegeben hat, wird verstehen wie glücklich mich dieses Produkt gemacht hat. Ich kenne mittlerweile selbst noch 4 andere Leute, die auch damit große Erfolge erzielt haben. Es handelt sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Einnahme: Isotret Hexal. Es geht wohl ziemlich auf die Leber, daher müssen die Leberwerte monatlich kontrolliert werden. Außerdem trocknen die Lippen so stark aus, dass ein normales Lippenpflegeprodukt nicht ausreichen wird, sondern ihr eins aus der Apotheke extra dafür kaufen solltet. Mehr Nebenwirkungen hatte ich dadurch nicht, aber wenn ihr euch selbst Angst einjagen wollt, googlet das Medikament doch einfach mal 🙂

Pickel hatte ich seitdem viel viel seltener und auch nur vereinzelt. Danach war mein Fokus wieder auf den Mitessern und auf den Narben.

Was bringt ein Fruchtsäurepeeling ?

Mitesser und Narben habe ich lange Zeit nicht in den Griff bekommen, auch wenn die Pickel komplett weg waren.. Also hatte ich mich zwei Fruchtsäurebehandlungen unterzogen bei der Kosmetikerin. Man hat die Creme nur 2 Min auf dem Gesicht und ich kann euch sagen: der Schmerz war KRANK! Vielleicht lag es auch daran, dass ich das einfach nicht erwartet hatte, aber beim ersten Mal fühlte es sich an, als würde man mein Gesicht einfach mit Feuer anzünden. Zwei Wochen war mein

Gesicht quietschrot und hat sich gepellt und eigentlich hatte ich mir selbst geschworen das nie wieder zu machen..

Ich hab es dann doch noch einmal gemacht, aber etwas sanfter und nur auf den Problemstellen. Das war schon viel besser und der Heilungsprozess dauerte “nur” paar Tage.

Ich denke ich werde das Fruchtsäurepeeling nochmal machen, aber absolut überzeugt bin ich von dem ganzen auch nicht.

Unterschätzt es bitte einfach nicht!


Aktuelle Abendroutine/Pflegeprodukte

Leute ich weiß, man überspringt die Hautpflege am Abend ganz gerne: keine Lust, zu müde..etc. Aber bitte nehmt euch die Zeit JEDEN Abend. Eure Haut wird es euch so danken.

Besonders die Makeup-träger sollten nicht am Reinigungsprozess sparen – ein Abschminktuch reicht nicht aus! Ich benutze immer kleine weiße Handtücher für’s Gesicht, die auch nur fürs Gesicht und nicht noch zum Hände trocknen sind. Ich benutze wenn es geht, keine Stelle im Handtuch zweimal fürs Gesicht, dann benutze ich lieber ein neues.

Wenn ihr noch viel Makeup nach dem Gesichtwaschen im Handtuch habt, dann ist das Gesicht nicht vernüftig gereinigt.

Ihr merkt wie penibel ich bei dem Thema Reinigung bin, aber wenn ihr euer Gesicht nie richtig reinigt, dann lasst ihr eure Hat auch nie richtig atmen und die Pflege kann nicht richtig einwirken.

Reinigung

Ich schminke immer zunächst die Augenpartie ab mit einem ölhaltige AMU-entferner. mir reicht der von Balea vollkommen aus. Ich ziehe auch geklebte Wimpern nicht einfach ab, sondern nehme ein Wattepad mit dem Entferner und lege es auf’s Auge bis sich der Kleber von alleine löst. Alle mit Dauerwimpern sollten keinen ölhaltigen Entferner benutzen.

Danach benutze ich dieses Reinigungswasser um schon mal grob alle Makeupreste vom Gesicht abzutragen. Es muss nicht unbedingt dieses Produkt sein, aber ich bin bisher ganz zufrieden und werde es auch weiterkaufen. Vergesst nicht euren Haaransatz und euren Hals.

 

 

 

Daraufhin schäume ich mein Gesicht mit einem Waschgel ein. Aktuell nehme ich eins von Dermasence (Die AHA effects plus C Creme von Dermasence ist sehr gut bei kleinen Pickelchen).  Aber vorher hatte ich ein Heilerdewaschgel von Alverde und die hats auch getan.

 

 

 

 

 

Dann nehme ich meine elektronische Gesichtsbürste von Clarisonic Mia 2 und reinige gründlich das Gesicht. So eine Bürste ist sauteuer und es muss bestimmt auch nicht diese Marke sein, aber sie erleichtert die Reinigung ungemein und sie reinigt wirklich richtig super!! Danach mit Wasser alles gründlich abspülen und abtrocken. Im besten falle ist das helle Handtuch jetzt nicht ganz so dreckig.

Pflege

Die Pflege geht eigentlich sehr schnell. Ich benutze erst das Rosenwasser von Rosense, indem ich ein Watterpad betunke und das Rosenwasser leicht auf die haut eindrücke. Das Rosenwasser beruhigt die Haut und verfeinert die Poren über eine längere Sicht. Erwartet bitte  keinen schönen Geruch, es riecht eher muffig aber man gewöhnt sich dran.

 

 

Und zum Schluss kommt mein heiliger Gral und es ist  so easy, dass es mir fast peinlich ist euch diesen als Gral zu präsentieren. Ich hatte das Produkt schonmal in der Vergangenheit, doch dann habe ich es nie benutzt und verschenkt. Jetzt hat mir eine Freundin diesen Tipp gegeben und seitdem nutze ich es jeden Abend. Erstmal gibt es euch einen frischen Effekt, wenn ihr nicht zu viel benutzt. Und auch wenn es kontrovers klingt, ist Öl generell auch gut für fettige Haut, da sich dadurch die Fettproduktion der Haut normalisiert. Ich benutze das Produkt jetzt ziemlich genau 2 Monate und kann es selbst nicht glauben, aber meine Mitesser sind  komplett weggegangen..

Zusatzprodukt – Peeling

Ich benutze gerne dieses Enzympeeling von Balea. Zweimal die Woche wende ich es vor oder nach der Reinigungsbürste an. Als ich es gekauft hatte, dachte ich: “was ist das für ein Quatsch? – bringt garnichts.” Aber jetzt wo ich es regelmäßig verwende, merke ich, wie es die haut tatsächlich feiner macht. Perfekt für mich.

Ihr Lieben, es würde mich wirklich sehr interessieren wie eure Erfahrungen sind und auf welche Produkte ihr großen Wert legt. Kennt ihr außerdem die hier genannten Produkte und habt damit gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? Ich freu mich, wenn ihr mir eure Berichte in den Kommentaren hinterlasst 🙂


Wo ihr die produkte bekommen könnt:

– Balea ölhaltiger Augenmakeupentferner -> DM

– Balea Enzympeeling -> DM

– Garnier Mizellen Reinigungswasser -> alle Drogerien

– Diaderma Karottenöl -> alle Drogerien

– Dermasence Produkte -> Apotheke

– Rosense Rosenwasser -> Amazon

– Clarisonic Gesichtsbürste Mia 2 -> Douglas

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    Katharina
    27. November 2015 at 11:04

    Hallo liebe Luana , sag mal könntest du vielleicht mal eine schmink Anleitung einstellen ? Oder auch ein Video . Also so richtig von Anfang bis Ende . Von make up base bis zum Finish…. Das wäre mal super interessant . Du bist immer so toll geschminkt . Danke und liebe Grüße Kate

    • Reply
      Luana da Silva
      1. Dezember 2015 at 1:40

      Hey Katharina, Ja ich muss mir mal überlegen, wie ich das am Besten mache. Aber generell sehr gern 🙂

  • Reply
    Julja
    1. Dezember 2015 at 15:18

    Liebe Luana, ich wünsche mir auch so gerne Videos zu deiner Schminkroutine

  • Reply
    Jule
    27. Dezember 2015 at 17:38

    Es gibt eine super elektrische Reinigungsbürste von Beurer (bei Amazon erhältlich , Ca. 20€ ), die macht ihre Arbeit super und ist komplett wasserdicht was ich auf Dauer von der clarisonic nicht behaupten konnte. Das rosenwasser ist auch sehr zu empfehlen! Was ich jedem mit Akne und empfindlicher Haut empfehlen kann ist OCTENISAN waschegel! Es ist richtig mild, reinigt gut und klärt die Haut. Gibt es wahrscheinlich in der Apotheke, ich bekomm es aus dem Krankenhaus wo ich arbeite

  • Reply
    Laura
    9. Januar 2016 at 22:30

    Wie trägst du das KarottenÖl auf? Auch mit einem Wattepad oder mit den Fingern? Hab es mir heute auch geholt, hoffe es wird auch mein heiliger Gral 😉

    • Reply
      Luana da Silva
      10. Januar 2016 at 1:18

      Anfangs habe ich es immer mit einem Wattepad aufgetragen, aktuell mache ich es mit den Fingern. Ist also eigentlich egal 🙂 Ich liebe es immer noch total!

  • Reply
    Tina
    10. Januar 2016 at 1:21

    Liebe luana,
    Welche gesichtscremes benutzt du und ist das immer noch deine aktuelle abschminksroutine?
    Würde mich echt interessieren

    • Reply
      Luana da Silva
      10. Januar 2016 at 1:28

      Hi Tina, also ich habe aktuell eine Creme von AOK, vorher eine von Clinique – das wechselt immer und benutze ich eigentlich hauptsächlich um meinen Gesichtsselbstbräuner reinzumischen und nur morgens. Zur Feuchtigkeitspflege benutze ich ja eigentlich das Öl abends und meine Haut ist viel weniger fettig geworden z.B. und nicht mehr ganz so empfindlich.
      Meine Abendroutine ist fast die gleiche – Ich habe das Waschgel aktuell durch das Schaebens Totes Meer Waschgel ersetzt – was ich auch sehr gut finde.
      Und Gesichtsbürste und peeling benutze ich zwar noch aber wesentlich seltener.
      Ansonsten ist alles gleich und nichts neues dazu gekommen außer ab und zu eine Augenpflege z.B. von Alverde 🙂

  • Reply
    Isabell
    10. März 2016 at 9:52

    Super Beitrag!
    Mein heiliger Gral ist die Heilerdemaske, die ich jeden Abend auftrage. Kann sie nur weiterempfehlen! Als tägliche Tagespresse nutze ich eine Feuchtigkeitscreme aus der Apotehke mit Silber, die die Haut leicht mattiert.

    • Reply
      Luana da Silva
      11. März 2016 at 11:46

      Ja Heilerde finde ich auch immer super für zwischendurch! Guter Tipp! Die Silbercreme kenne ich noch nicht 🙂 Danke für deinen Kommentar!

  • Reply
    Veronika
    25. März 2016 at 21:57

    Hallo luana, nimmst du eigentlich immer noch das Medikament Isotret Hexal ein?

    • Reply
      Luana da Silva
      26. März 2016 at 17:36

      Hey Veronika, nein das nehme ich schon sehr lange nicht mehr. Habe das mit 16/17 genommen ca. für ein halbes Jahr und es hat bei mir Wunder bewirkt, aber es kann auch gruselige Nebenwirkungen hervorrufen. LG

  • Reply
    Ina
    5. September 2016 at 14:50

    Hallo, benutzt du das Öl nur morgens ?

  • Reply
    Helena
    2. Oktober 2016 at 11:26

    Ich hab Hauptprobleme seit ich 14 bin, da war es bis ich 18 war so richtig schlimm mit Akne konnte ohne Camouflage gar nicht aus dem Haus.. alles mögliche probiert nichts hat geholfen.. jetzt bin ich 28 und hab immer noch sehr unreine Haut … ölig, mitesser und große Poren, und nervige Pickel immer und immer wieder… hatte vor knapp zwei Monaten eine Cosmelan Behandlung weil ich auch noch pigmentflecken im ganzen Gesicht bekommen habe… anfangs kam die super Besserung Pigment Flecken stark verblasst Unreinheiten so gut wie weg und jetzt seit 2-3 Wochen kommt wieder alles zurück (bis auf die starke pigmentierung) bin echt verzweifelt langsam 🙁

  • Reply
    Jasmin
    11. Oktober 2016 at 22:52

    Hallo Luana,
    Ich wollte dich nur fragen ob sich so eine Reinigungsbürste wirklich auszahlt, denn die ist wirklich teuer und ich überlege mir seit einigen Tagen auch so eine zu kaufen nur habe ich Angst, dass dieses Produkt am Ende doch nicht soo gut ist.
    LG

  • Reply
    Michelle
    7. Oktober 2017 at 23:52

    Hey Luana, ich liebe deinen Blog. Habe mir einige Produkte nachgekauft und muss sagen, dass ich super zufrieden bin. 🙂 Das Karottenöl benutze ich schon über einen längeren Zeitraum und muss sagen ich liebe es! Es ist schon ein Teil von mir geworden. Auch hab ich bereits sehr viele positive Kommplimente dazu bekommen… was mich interessieren würde, was nimmst du für ein Make Up? Ich finde einfach nie das passende 🙁 dadurch, dass ich Sommersprossen habe (nicht viele aber dunkle) finde ich sieht mein Gesicht immer so unrein aus 🙁 Würde mich über ein Kommentar freuen:) LG

    • Reply
      Luana da Silva
      9. Oktober 2017 at 11:50

      Hey Michelle, das freut mich mega 🙂 Vielen Dank dir! Also im Moment nutze ich die Pro longwear von Mac, vorher auch gerne mal die studio fix: Die beiden decken auch ziemlich gut ab. Ich nutze die hauptsächlich wegen der Farbe und dem Hautgefühl. Ich mag nicht, wenn eine Foundation so klebrig ist oder sich die Farbe verändert. Aber hatte auch vorher eine von Smashbox oder mixe manchmal Nyx Produkte in meine Foundation und bin da auch völlig zufrieden 🙂 ZUm Abdecken kann ich dir aber auch die Bare minerals Puder Foundation empfehlen. Es ist zwar Puder aber es deckt meeega ab! Kann man super gezielt benutzen. Liebe Grüße an dich :-*

    Leave a Reply