Allgemein Fashion Lifestyle

Berliner Fashion Week – Ein kleiner Rückblick

Die Berliner Fashion Week ist vorbei und ich bin froh, wieder Zuhause zu sein. Während der Fashion Week habe ich so unglaublich viel erlebt und gesehen und hatte so viele Eindrücke, die ich euch in einem kleinen Rückblick aus Bildern schildern möchte.

Tag 1 – Backstage bei der Maybelline Show

Am ersten Tag bin ich in unserem Loft angekommen und habe mich zunächst gefühlt wie bei Big Brother, weil die Wohnung so liebevoll aber auch so persönlich eingerichtet war und ich mit anderen Bloggern zusammengewohnt habe, die immer gewechselt haben. Doch es handelte sich nur um eine hübsche Wohnung von Airbnb. Zusammen gewohnt habe ich zunächst mit Sandra Lambeck und Ivanikolina. Am ersten Tag fand ein Event von Reichert Plus statt, bei dem ich schon einige Bekanntschaften geschlossen habe. Direkt danach ging es zur ersten Show – zur  Maybelline New York hot trends Xhibition Show. Hier ging es vorrangig um die neusten Make up Trends. Die Show im Ganzen hat mir wirklich sehr gut gefallen und auch die Aftershow-Party war sehr nett.

 

Processed with VSCO with a5 preset

Tag 2 – Guten Morgen Berlin

Processed with VSCO with a5 preset

Am Dienstag waren für mich zwei Outfit Fittings geplant, zum einen für die Fashion-Show von Riani und zum anderen für die Show von Marina Hoermanseder. Man wird von den Designern in den Showroom eingeladen, um sich ein Outfit für deren Laufsteg-Show auszusuchen. Der Riani Showroom hat sich an diesem Tag in einer Suite im Soho Haus befunden. Meine Auswahl für Riani war leider sehr klein, trotzdem habe ich diesen hübschen rosa Mantel gefunden.

Marina Hoermanseder haben wir sogar persönlich kennengelernt, was mich schwer beeindruckt hat, weil sie eine unglaublich liebevolle und dankbare Persönlichkeit ist!

Tag 3 – Neue Kollektion von Thomas Sabo

Am Mittwoch war unter anderem Thomas Sabo als Programmpunkt in meinem Planer eingetragen. Auf dem Event wurde die neue Schmuck-Kollektion gezeigt, die mir wirklich super gefällt. Neben dem Begutachten der neuen Kollektion habe ich auch viele neue tolle Leute kennengelernt und super schöne Gespräche geführt. Also das, worum es auf der Fashionweek auch ganz besonders geht: Connecting and Socialising.  😆 

Processed with VSCO with a5 presetDer Thomas Sabo Showroom im China Club.

Am Mittwochabend war ich zusammen mit Seat auf der Show von Marcel Ostertag. Über die Show habe ich euch hier bereits einen kleinen Beitrag geschrieben.

Ich liebe diese Farbe!

Processed with VSCO with a5 preset

Der Laufsteg für die Marcel Ostertag Fashion Show:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Show hat mir wieder super gefallen. Besonders die Rede die Marcel Ostertag nach seiner Show war sehr schöne. Seine Haupt-Message war, dass die Modewelt wieder langsameres Tempo anziehen müsse, auch aus Liebe zur Umwelt. Er sprach von weniger Fast Fashion, weniger Schnelllebigkeit, stattdessen sollten alle wieder eine gesündere Beziehung zur Mode aufbauen, indem man die Schnelllebigkeit nicht unterstütze.

Essen im Soho Haus nach der Ostertag ShowProcessed with VSCO with c6 preset

Tag 4 – Styling & Marina Hoermanseder & Disney Event

Donnerstag war der letzte Tag und auch der mit den meisten Terminen für mich. Zum Glück begann alles ganz entspannt mit einem Hair-Styling bei L’oreal und einem Make up für mich bei Catrice.

Processed with VSCO with a5 preset

Vor dem Styling

Processed with VSCO with c6 preset

Ich lasse mich leider nicht so oft schminken, aber genieße es dann umso mehr, geschminkt zu werden. Auch wenn es ein paar Dinge gibt, die ich am liebsten immer selbst mache, wie z.B. Augenbrauen und Wimpern kleben.

Nach dem Styling auf dem Leck mich am Hashtag Brunch ging es zur Laufstegshow von Marina Hoermanseder. Ihre Show hat mir von allen am besten gefallen, auch wenn die Models mir auf den superhohen Louboutins etwas leid taten. 😉

Processed with VSCO with c4 preset

Processed with VSCO with a2 preset  Processed with VSCO with a2 preset  Processed with VSCO with a2 preset  Processed with VSCO with c4 preset

Das letzte offizielle Event an diesem Tag, war das Disney-Event:

Processed with VSCO with c6 preset

Processed with VSCO with c4 preset

Ich liebe Disney!!! Für Disney werde ich niemals zu alt sein… 🙂

Abends ging es noch ganz kurz zur Aftershow Party von Marina Hoermanseder und danach direkt nach Hause .. und eine schöne anstrengende Woche ist vorbei gegangen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rückblickend war die Fashion Week auch in diesem Jahr wieder aufregend und wird für mich persönlich irgendwie auch immer besonderer, da die einzelnen Events einfach immer beeindruckender für mich werden.

Allerdings habe ich mir überlegt, die nächsten Male weniger Termine zu machen – das hatte ich aber auch schon vor der Berliner Fashion Week behauptet. Mal gucken ob ich das bei der nächsten Fashion Week durchziehe.

Ich habe die Woche einfach gemerkt, dass, abgesehen davon, dass man viel von Termin zu Termin hetzt, sehr viele Eindrücke auf die eigene Psyche einprasseln. All die Menschen, die ganzen schillernden Outfits, die vielen neuen Momente. Man befindet sich quasi in einer anderen Welt und gefühlt nicht in der Realität – die Fashion-Welt ist meines Erachtens eine kreierte Welt. Und wenn man eine Woche lang in dieser Welt lebt und nur diese wahrnimmt und alles was damit verbunden ist, verliert man die klaren Gedanken bzw. diesen Realitätsbezug. Zudem ist Fashion oberflächlich – fast alles wird an Oberflächlichkeiten gebunden und bewertet, wodurch etwas vermittelt wird, dass innere Eigenschaften nebensächlich seien. Genau diese falschen Glaubenssätze, die einem unbewusst eine Woche lang vermittelt werden, sind es wogegen das eigene Gehirn eine Woche lang ankämpfen muss.  Man muss aufpassen, dass man einen klaren Blick mit dem Herzen behält und nicht nur mit den Augen sieht. Mein Fokus war die ganze Woche deshalb irgendwie verschwommen.

Man befindet sich quasi in einer anderen Welt und nicht in der Realität – die Fashion-Welt ist eine kreierte Welt.

Auf jeden Fall musste ich mich dieses Wochenende erst einmal richtig ausruhen. Ich konnte die ganze Woche nicht so gut schlafen, nicht weil es ungemütlich war, sondern weil ich alles verarbeitet habe. Darum habe ich am Wochenende nur was mit meiner Familie gemacht und das schöne Wetter mit meinem Mann und unsere Hündin genossen. Und natürlich für euch diesen Beitrag geschrieben und hoffe ich konnte euch diese Woche und die damit verbundenen Gefühle etwas näher bringen.  🙂

Jetzt bin ich auf jeden Fall wieder vollkommen ausgeglichen und habe wieder Power für die kommende Woche! 🙂

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Levin L.
    30. Januar 2017 at 11:44

    Liebe Luana,

    deine Eindrücke von der Fashion Week sind wirklich toll gelungen und lassen einen beim Lesen kurz den Alltag vergessen. Ich finde es super schön zu sehen bzw. lesen, dass du das Priveleg zu schätzen weißt, dort ein Teil der Modewelt sein zu dürfen. Zudem sind es richtig tolle Events, die du besuchen durftest! 🙂
    Wahrscheinlich ist es dir aufgrund der unzähligen Termine nicht mehr ganz im Gedächtnis geblieben, doch wir haben uns beim Dinner im Soho Haus kurz unterhalten und ich habe mich wirklich sehr gefreut, dich zu treffen und bin sehr dankbar dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, mit mir zu plaudern. Du bist ein super herzlicher und liebenswerter Mensch und hast dir mit deiner ehrlichen und intelligenten Art deinen Erfolg echt verdient! Unser Gespräch und deine Tipps haben mir den Ansporn gegeben noch härter und ehrlicher zu arbeiten, um irgendwann vielleicht einmal dort zu sein, wo du jetzt bist. 🙂

    Vielen Dank und von Herzen alles Gute für dich.

    Levin

    (www.wearablebylevin.com)

    • Reply
      Luana da Silva
      5. Februar 2017 at 17:13

      Hey Levin,
      ach na klar, weiß ich noch, dass wir gequatscht haben! Ich habe sogar deine Karte hier noch neben mir liegen! Fand es ein ganz tolles Gespräch mit dir! Du bist ein super motiviertes, liebenswürdiges Kerlchen! Du wirst deinen großartigen Weg gehen, davon bin ich überzeugt! Alles alles Liebe an dich! Und wenn du Fragen hast oder sonstiges, kannst du mir immerwieder gerne schreiben! Liebe grüße an dich 🙂

    Leave a Reply