Fashionweek Juli 2015

Hey meine Lieben. Die letzte Woche war für mich eine ziemlich aufregende Woche, da ich zum ersten Mal auf der Fashionweek auf verschiedenen Events eingeladen war. Ich war ja schon einige Male in Berlin, aber man merkt doch immer diese Stimmung in der Stadt, wenn Fashionweek ist – Restaurant und Bars sind viel voller und man sieht viele ausgefallene Outfits. Ich dachte mir ich berichte euch mal, wie ich meine Woche verbracht hab und bringe euch etwas hinter die Kulissen.

Wir sind am Dienstag angekommen und sind erstmal direkt in die Szene Bar Haubentaucher. Obwohl es sich offiziell um eine Bar handelt, befindet sich das Ambiente hauptsächlich  Outdoor um einen großen Pool. Es war sehr heiß an diesem Tag und dementsprechend ziemlich voll mit jungen

Leuten. Als Bar am Abend, stell ich mir das Ambiente aber wirklich super vor.

Zum Sonnenbaden würde ich ehrlich gesagt etwas Ruhigeres und etwas “weniger Szene” bevorzugen.  Appropos Baden: am Mittwoch habe ich dann den brasilianischen Bikini Shop Miranda Jeveaux Beachwear besucht, welcher verbunden ist mit einem Waxingstudio. Wie einige von euch wahrscheinlich wissen, habe ich mit denen einmal kooperiert und mir einen superschönen Bikini ausgesucht.

Das ganze Team kommt aus Brasilien und da mein Vater auch aus Brasilien kommt, habe Ich mich sofort zu denen verbunden gefühlt. Ich wurde unglaublich lieb empfangen von sehr herzlichen und gewissenhaften Menschen und suchte mir bei diesem Besuch einen weiteren Bikini aus, der jetzt zusammen mit dem Schwarzen zu meinen Favoriten unter meinen Bikins gehört. Die Bikinis sind übrigens richtige Originale aus Brasilien, was man zum einen an der guten Qualität und zum anderen natürlich an den knappen schönen Schnitten erkennt. Ich persönlich liebe die brasilianischen Bikinischnitte, würde sie aber auch nicht überall tragen.

Nach diesem Besuch ging es für mich weiter zur Panorama Messe. Mittlerweile ist ja das Geheimnis gelüftet – und zwar habe ich nach schönen Marken für meinen neuen Onlineshop geguckt. Tatsächlich waren auch einige schöne Sachen dabei, aber das dauert alles noch etwas für euch. 😊 Die Messe hat sich über 7 Hallen erstreckt und ehrlich gesagt, haben wir es garnicht geschafft Alle anzuschauen – zumal vieles für uns auch nicht ganz so interessant war.
Getroffen haben wir dann noch ein paar Leute, die man aus dem Fernsehen kennt. So z.B. den Glöckler, Sophia Thomalla und Fernanda Brandao (die übrigens kleiner ist als ich mit 1.60m 😍)

Am Donnerstag Abend fand dann die Installation von Augustin Teboul statt. Eine Installation unterscheidet sich von einer Laufstegshow insofern, dass die Models mit den Designerklamotten in einem Raum stehen oder performen und somit den Stil des Künstlers darstellen. Gerne wird dann noch ein passender Hintergrund angefertigt, um die Aussage der Präsentation stärker zu unterstreichen. Eingeladen war ich an diesem Abend von Sebastian Professional Hair, um Backsstage einen Eindruck zu bekommen. Die Hairstylisten von Sebastian Professional haben zwei Produkte in ihr Hairstyling miteinbezogen, die ganz neu auf dem Markt sind. Dabei geht es zum einen um ein Gelprodukt für den Wetlook (RESINTEK) und zum anderen um ein Volumen Produkt (ERUPTEK). Genau auf diese Weise wurden auch die Haare der Models gestylt und beide Haarprodukte wurden in einem Look vereint: das Gelprodukt wurde für die vorderen Haare eingesetzt und das Volumenprodukt wurde hinten am Kopf benutzt. Ich finde es interessant mal zu hören, was sich die ganzen Künstler genau bei diesem Projekt gedacht haben. Außerdem finde ich es echt interessant, mal den Trouble vor so einer Show mitzuerleben und in die klassische Modewelt einzutauchen.

Das Team von RPM und Sebastian Profassional war wirklich super nett zu mir und hat sich ständig darum bemüht, all meine Fragen zu beantworten.

Am Freitag gab es eine weitere Installationen im Kronprinzenpalais, bei denen sechs verschiedene Designer zusammen ihre jeweiligen Kollektionen vorgestellt haben. Das prachtvolle und edle Ambiente bietet eine atemberaubende Kulisse für die Künstler und hat mich echt schwer beeindruckt. Die ganze Installation erstreckte sich über drei Etagen und viele Räume. Es war super interessant zu sehen, wie kreativ die Designer Ihre neuesten Kollektionen präsentierten. Ein Künstler zum Beispiel hatte seinen Raum komplett mit frischem Gras ausgelegt und dazu Vogelgezwitschermusik abgespielt. Man kam in diesen Raum und hatte nicht das Gefühl in einem Gebäude zu sein, sondern draußen in der Natur. Hier war ich eingeladen von Wella Professionals um Backstage einen Einblick zu bekommen. Die Hairstylisten von Wella Professionals haben das Haarstyling aller Models und Kollektionen übernommen. Das Styling variierte natürlich je nach Designer. Unten seht ihr in der Gallerie ein paar Bilder, die ich euch aufgenommen habe um euch einen kleinen Eindruck geben zu können.

Dadurch, dass hier insgesamt eine wesentliche höhere Anzahl an Stylisten, Visagisten und Modells anwesend waren, war natürlich das Gewusel viel größer. Ein großes Highlight im Backstagebereich war der Besuch von Oona Chanel , die Großnichte von Cocoo Chanel. Sie ist eine sehr hübsche und attraktive Frau mit einer tollen Ausstrahlung.

Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht, einen kleinen Eindruck zu bekommen. Klickt euch einfach durch die Bilder. Habt einen schönen Tag! Eure Luana

 

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen