Kategorie: Allgemein

Luana Silva Adventskalender 2017

Ihr Lieben! Es ist wieder soweit, es gibt dieses Jahr wieder einen Adventskalender für euch.

Denn in unserem Adventskalender öffnen wir jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember 2017 ein Türchen. Du hast die Möglichkeit jeden Tag an dem Gewinnspiel für das aktuelle Kalendertürchen teilzunehmen und Preise im Wert bis zu 500€ zu gewinnen. Die Auswahl setzt sich zusammen aus verschiedensten Fashion-, Beauty- und Accessoires-Produkten von exklusiven Marken. Ich kann euch versprechen, es lohnt sich!

Rot wie die Liebe – zu Schuhen

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit schuhe.de

Ein Paar Schuhe – drei verschiedene Looks!

Ich habe bereits einige Paar Schuhe von schuhe.de bekommen und euch diese in Blogbeiträgen gezeigt oder mit meinen Outfits kombiniert. Meine neueste Errungenschaft sind diese knallig weinroten Stiefeletten von Bruno Premi. Die Schuhe sind allein von ihrer Farbe her ein absoluter Hingucker und können Outfits in sanften Farben aufpeppen oder das i-Tüpfelchen für auffälligere Looks sein.

 

 

Outfit Nummer 1: Lässiger Allday-Look

Hier habe ich die Stiefeletten zu einem lässigen Look in sanften hellen Tönen kombiniert. Die Stiefeletten sind ein Kontrast zum übrigen Teil des Outfits und ein absoluter Hingucker. Dieses Outfit würde ich vor allem im Alltag tragen oder wenn ich im Büro bin und keine wichtigen Meetings habe. Trotz des lässigen Outfits machen die Stiefeletten den Look elegant und modern.

 

 

 

 

 

 

Die Schnalle und der Reisverschluss der Stiefelette sind gold, dennoch lassen sich die Stiefeletten super mit silbernen Accesoires oder auch Details wie den Knöpfen von Mantel kombinieren.

 

Outfit Nummer 2: Moderner City-Look

Bei diesem Outfit habe ich die Schuhe  mit Netzstrümpfen kombiniert, dadurch werden die Stiefeletten noch mehr in Szene gesetzt. Die schwarze Hose und die schwarze Handtasche unterstreichen diese Kombi. Der rote Lippenstift bringt die Akzentfarbe nochmal an anderer Stelle hervor. Der Off-Shoulder-Pullover macht aus dem Outfit einen lässigen Herbst-Look. Wenn man abends noch essen gehen oder was trinken will, bräuchte man einfach nur den gemütlichen Pulli in eine roséfarbene oder schwarze Bluse tauschen und voilà! – fertig ist der herbstliche Party-Look.

 

Outfit Nummer 3: Lady in Red

Mein weinroter Herbst-Mantel von Zara passt perfekt zu meinen neuen Schuhen! In diesem Beispiel habe ich die Schuhe und den Mantel mit meinen lässigen blauen Jeans, einem nudefarbenen Pullover und meiner nudefarbenen Shopper-Bag kombiniert. Das Outfit eigenet sich perfekt für herbstliche Spaziergänge mit meiner kleinen Familie in der Stadt. Wenn man die weinroten Schuhe mit dem Mantel trägt, kann man eigentlich jedes beliebige Outfit dazu kombinieren. Auch ein Sommerkleid mit Strumpfhose ließe sich hier perfekt mit den herbstlichen Farben der Schuhe und der Jacke kombinieren. Ich glaube, dass ich noch ein paar weitere Outfits zu den Schuhen testen werde. Die Outfits aus diesem Blogbeitrag poste ich alle in den nächsten Tagen auf meinem Blog.

Vielen Dank an schuhe.de für diese wunderschönen roten Stiefeletten und die vielen anderen bezaubernden Schuhe. 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Meine Top 10 Tipps für den Herbst 🍁

Der Herbst ist für mich die Phase, in der ich mich modisch am allermeisten ausleben kann. Im Herbst kann man die ganzen wunderschönen Mäntel tragen, das Outfit mit einer Mütze oder einem Hut aufpeppen und die kuscheligen Stunden bei Kerzenschein genießen. Für den Herbst gibt es outfitmäßig so viele Variationen, weshalb ich den Herbst auch so sehr liebe und euch in diesem Beitrag meine Top 10 für den Herbst vorstellen möchte.

 

Tipp 1:  Overknees

Wenn ich mich im Herbst in Schale werfen möchte, liebe ich es, Overknees zu tragen. Und dabei sind Overknees an sich nicht mit einem komplizierten Outfit verbunden. Man zieht einfach eine Strumpfhose an, zieht die Overknees darüber und kann sich gefühlt jeden langen Strickpulli anziehen. Aber auch Sommerkleider mit einer langen Strickjacke für den Herbst lassen sich mit Overknees zu einem stylischen Herbstlook toll umstylen. Overknees gehören daher für mich definitiv zum Herbst dazu.

 

Tipp 2: Schlichte klassische gemütliche Boots

Aber auch die klassischen gemütlichen Boots gehören für mich deifinitv in meine Top 10 für den Herbst – wobei sie bei mir meistens auch einen kleinen Absatz von ungefähr 5 – 7 cm haben. Für mich sind solche Boots wirklich gemütlich und wenn ich mir überhaupt keine Gedanken machen möchte und nur zur Arbeit oder ins Büro gehe, dann gehen diese Boots immer, passen auch irgendwie immer und sehen wirklich gut aus. Flache Boots trage ich natürlich auch, meistens dann im Nietenstil.

 

Tipp 3: Roter Lippenstift und Bronzer für das herbstliche Make-up

Roter Lippenstift ist eigentlich wie für den Herbst gemacht. Zurzeit nutze ich gerne verschiedene Töne von Mac, die ich euch hier auch verlinkt habe. Im Herbst lasse ich außerdem beim Make-up im Gegensatz zum Sommer den Highlighter eher weg und benutze Bronzer, um so ein bisschen das Gesicht aufzuwärmen.

 

Tipp 4: Schal

Nicht nur im Winter, sondern auch im Herbst trage ich gerne einen warmen kuscheligen Schal. Für mich ist der perfekte Schal nicht zu groß und nicht zu klein, einfach ein klassischer Schal in beige oder grau.

 

Tipp 5: Riesentasche

Ich bevorzuge besonders im Herbst noch größere Taschen, da im Herbst irgendwie alles größer ist – die Mäntel sind größer, ich trage „größere“ Schuhe und ich habe meistens einen Schal dabei. Und ich liebes es, wenn ich einfach alles in meine große Tasche reinschmeißen kann. Daher sind für mich richtige Shopper-Bags, die wirklich groß sind, genau das Richtige für den Herbst.

 

Tipp 6: Kerzen

Zur dunklen Jahreszeit habe ich gerne viele Duftkerzen und auch gerne Windlichter an. Ich liebe es, wenn es nach Kerzenduft riecht, wenn ich nach Hause komme oder ins Badezimmer gehe. Und da ich im Herbst relativ viel zu Hause bin, mag ich das besonders gern.

 

Tipp 7: Selbstbräuner fürs Gesicht

Ich bräune nie mein Gesicht, aber damit mein Gesicht im Herbst und auch im Winter nicht müde aussieht, nutze ich gerne den Selbstbräuner von Clarins, um einfach frischer auszusehen. Daher nutze ich den Selbstbräuner gerne in den dunkleren Jahreszeiten und mische mir alle drei Tage etwas davon morgens in meine Tagescreme. Ich fühle mich dann gleich viel fitter und sehe dann auch gleich wieder frischer im Gesicht aus. Hierzu passt dann der rote Lippenstift natürlich auch sehr gut.

 

Tipp 8: Nagellacktöne für den Herbst

Ich probiere gerade auch einige Farbtöne aus, die zum Herbst passen. Hierbei teste ich verschiedene Rottöne, vor allem Beerentöne passen zu den Herbstlaubfarben, am liebsten nehme ich zurzeit die Nr. 516 von Essie. Außerdem pflege ich 1-bis 2-mal die Woche abends beim Serienschauen meine Nägel. Hierfür nehme ich mir 30 bis 45 Minuten Zeit wo ich nichts anderes mache und das Ergebnis kann optisch absolut mit Gelnägeln mithalten. 🙂

 

Tipp 9: Mützen, Hüte, Stirnbänder

Mützen, Hüte, Stirnbänder gehören zu dem Herbst und dunkleren Jahreszeiten definitiv dazu und können Outfits zudem super aufpeppen. In diesem Jahr liegen vor allem Baker Boy Mützen sehr im Trend. Ich trage aber auch gerne Wollmützen, Stirnbänder oder ganz klassisch einen Hut.

 

Tipp 10: Stricken

Ich habe mich von den Interior-Seiten so sehr inspirieren lassen und habe immer wieder diese dicken Strickdecken auf den Betten oder auf den Sofas gesehen und ich fand die so so cool und habe die auch auf manchen Seiten gefunden, aber immer nur zum Pries von 300 bis 400 €.. und meistens waren diese dann sogar noch ausverkauft. Also habe ich mich kurzerhand entschlossen, einfach selber stricken zu lernen und mir so eine Decke einfach selbst zu stricken!!! 😀 Ich weiß nicht inwiefern das dann klappt, aber meine erste Strickstunde habe ich schon eingelegt. Meine Freunde nennen mich jetzt auch kleine Omi, weil ich tatsächlich anfange, zu stricken. Aber ich finde es super cool und ich habe einfach Lust für meine Familie und Freunde zu stricken. Meine eine Freundin bekommt zum Beispiel bald ein Baby und ich habe echt Bock, für sie kleine Sachen zu stricken. Deswegen habe ich mir gedacht: Im Herbst ist man sowieso nicht so viel draußen und deshalb lege ich mir ein neues Hobby zu – stricken! Ich werde also versuchen, diesen Herbst richtig Stricken zu lernen!

http://www.instyle.de/fashion/machs-dir-selbst-xxl-kuscheldecken-stricken-ganz-ohne-nadeln

Merken

Throw 🔙 to Wiesn

Dieser Beitrag wird von Pantene Pro-V unterstützt

Dieses Jahr war ich zum ersten Mal in meinem Leben auf dem Oktoberfest und es war super cool! Bisher war ich nur auf dem Frühlingsfest, aber das Oktoberfest lohnt sich auf jeden Fall auch und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder mit Pantene Pro-V dort sein kann. 🙂

Anlass für meinen Besuch in München war jedoch nicht nur das Oktoberfest selbst, sondern auch ein ganz besonderes Event von Pantene Pro-V. Vor ein paar Wochen hatte ich euch bereits von der GLAMOUR und Pantene Pro-V Zopf Challenge berichtet, bei der ihr die Möglichkeit hattet das Pantene Pro-V Haar 2017 zu werden, indem ihr ein Bild von eurer Flechtfrisur auf Instagram posten oder es einfach auf der GLAMOUR Webseite hochladen konntet. Drei wundervolle Mädels sind dabei ins Finale gewählt worden und wurden auch von Pantene Pro-V zu dem Finale in der Flechtstube eingeladen. Dort haben sie erneut Flechtfrisuren gezaubert und erklärt, warum Sie das Pantene Pro-V-Haar 2017 werden sollen. Ich durfte Teil der Jury sein, darunter waren auch: Tatjana Mariposa, der Pantene Pro-V Haarexperte Sacha Schütte, Laura  von der GLAMOUR und Leonie von Pantene Pro-V. Gewonnen hat diese Challenge die wundervolle Melanie mit einer atemberaubenden Flechtfrisur. Auch hier gratuliere ich dir noch einmal ganz herzlich zum Sieg 💕

Neben dem Bamberger Haus, wo die Mädels vor die Jury getreten sind, hat Pantene Pro-V eine Flechtstube aufgebaut, die ich während meines kurzen Aufenthalts (ich bin für zwei Tage von Madeira nach München geflogen) auch besuchen durfte. Dort wurden meine Haare mit der Pantene Pro-V Repair & Care Pflegeserie behandelt, bevor Sacha mir eine perfekte Flechtfrisur kreiert hat.

Die Flechtstube

Da mein Haar von Natur aus kräftig ist, aber von mir auch stark beansprucht wird, setze ich auf die Repair Serie von Pantene-Pro-V. Mein Haar braucht viel Pflege und ein gesunder Glanz und seidg fallende Spitzen sind mir bei meinen Haaren besonders wichtig. Ich nutze das Shampoo immer wenn ich meine Haare wasche (ca. alle 3 Tage) und massiere bei jeder Haarwäsche auch die 3 minute miracle Pflegespülung in meine Haarspitzen.

Im ersten Schritt wurden meine Haare mit dem Pantene SMART Pro-V Repair & Care Shampoo gewaschen. Dieses Shampoo hat eine besonders smarte Technologie denn sie erkennt Haarschäden zielgenau, sodass es genau dort wirkt, wo es benötigt wird.

Im zweiten Schritt wurden meine Haare mit dem neuen Haarwunder von Pantene Pro-V verwöhnt: Der 3 Minute Miracle Pflegespülung. Sie wirkt mit der Kraft einer Kur und hilft Haarschäden der letzten 3 Monate in nur 3 Minuten auszugleichen. 🙂

Im letzten Schritt wurde noch etwas von dem neuen Repair & Care Pflegespray ins feuchte Haar gesprüht. Mit dieser Vorbereitung stand einer wunderschönen und gesund glänzenden Flechtfrisur natürlich nichts mehr im Weg. Wie ihr auf den Fotos unten erkennen könnt hat Sacha mir einen perfekten Oktoberfestzopf gezaubert, den er vom Oberkopf an seitlich heruntergeflochten hat, sodass dieser auch von vorne perfekt aussah.

Mein Weg zur perfekten Flechtfrisur

Da mein Haar von Natur aus kräftig ist, aber von mir auch stark beansprucht wird, setze ich nicht nur zur Oktoberfestzeit auf die Repair & Care Pflegeserie von Pantene-Pro-V. Mein Haar braucht viel Pflege und ein gesunder Glanz und seidig fallende Spitzen sind mir bei meinen Haaren besonders wichtig. Ich nutze das Shampoo immer wenn ich meine Haare wasche (ca. alle 3 Tage) und massiere bei jeder Haarwäsche auch die 3 Minute Miracle Pflegespülung in meine Haarspitzen. So sind meine Haare auch nach der Wiesn immer perfekt gepflegt und bereit für starke Zöpfe.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es ein rundum gelungenes Wochenende war: Ich habe viele Gesichter hinter der Marke Pantene Pro-V kennenlernen dürfen und habe viel Neues über die Marke und die verschiedenen Produkte gelernt. Es war wirklich toll!

PS: Das wunderschöne Dirndl mit der tollen Schürze ist von Ludwig & Therese. Vielen Dank auch an euch für das schönste Dirndl überhaupt! ❤️

All you need is love and shoes

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit schuhe.de

In diesem Blogbeitrag möchte ich euch ein paar meiner schönen Schuhe zeigen, die ich mir auf schuhe.de ausgesucht habe. 👠

#1 Sandalen

Die Sandalen habe ich diesen Sommer häufig getragen, insbesondere zu meinem persönlichen Sommerabschluss auf Madeira. Man versucht immer so zu packen, dass man nicht zu viel Gewicht hat und somit auch nicht zu viele Schuhe – zumindest ist das bei mir so. Deshalb versuche ich immer, möglichst die schwereren Schuhe schon anzuziehen oder andere schwere Schuhe in mein Handgepäck zu packen. Für Madeira hatte ich zwei Paar Sandalen mitgenommen: Ein Paar in schwarz und einmal dieses Paar:

Im Urlaub habe ich dann alle Outfits, die nicht so viel schwarz, sondern eher weiß und anderen Farben beinhaltet haben, mit diesen Sandalen kombiniert. Und dann sind die Sandalen auch saubequem – ich bin die ganze Zeit mit den Sandalen unterwegs, ob auf dem Weg zum Frühstück oder auf einem unserer Ausflüge. Die Sandalen haben mich auf jeden Fall diesen Sommer sehr gut begleitet und ich hoffe, dass sie auch nächsten Sommer noch gut mitmachen werden. Für mich sind die Sandalen sehr klassisch und deswegen auch zeitlos 🙂

#2 Beige Schnürschuhe

Das zweite Paar Schuhe hat mich mehr zur Arbeit und vielen Terminen begleitet und wenn es mir nicht total egal war, wie ich aussah. Die Schnürschuhe sind perfekt für einen Business-Look geeignet. Die Schuhe zeigen außerdem, dass man nicht unbedingt in Pumps erscheinen muss, sondern auch ein Schnürschuh eine gewisse Eleganz sorgt. Besonders habe ich gerne den Business-Look in beige gestylt anstatt in klassisch schwarz, da dieser Schuh das ganze Outfit zusätzlich nochmal auflockert.

#3 Glitzer-Pumps

Die Glitzer-Pumps haben mich dieses Jahr direkt auf einen Vortrag von schuhe.de selbst begleitet. Besonders bei solchen Veranstaltungen trage ich ganz gerne Schuhe, die auch ein bisschen höher sind, da ich selbst nur 1,60 bin. Und ein klassischer spitzer Pump, der vorne geschlossen ist geht eigentlich immer zu solchen Veranstaltungen bzw. Vorträgen. Diesen hier fand ich außerdem besonders schön, weil er auch noch glitzert. Wenn die Veranstaltung oder der Anlass, zu dem man diese Schuhe trägt, nicht zu spießig ist, und man sagt, dass es auch ein bisschen ausgefallen sein kann (aber jetzt nicht komplett crazy) dann sind sie echt perfekt.

Ich hatte bei dieser Veranstaltung ein ziemlich schlichtes Outfit an – weiße Hose und ein türkises Oberteil – sodass die Pumps der Hingucker meines Outfits waren, was auf einer Schuhmesse bzw. auf einem Vortrag bei einer Schuhmesse eigentlich perfekt ist 🙂

 

#4 Karl Lagerfeld Sneaker

Den Karl Lagerfeld Schuh finde ich richtig cool! Klassische weiße Sneaker habe ich eigentlich immer im Schrank und die wechseln sich dann einfach ab – ich hoffe, dass alle meine weißen Sneaker so lange wie möglich leben 😅👟 Und meine kleinen Karl Schuhe habe ich richtig ins Herz geschlossen, weil sie mit diesem kleinen Emoji auch so niedlich sind und dadurch ein Gesicht und Charakter für mich bekommen haben. Die Sneaker sind außerdem super cool, weil sie ein lässiges schlichtes Outfit auf eine lustige Art aufpeppen können. Ich habe sie auch ganz gerne zum Fliegen angezogen oder einfach für lässige Outfits im Alltag.

#5 Blaue Schnürschuhe

Das sind meine neuen Lieblinge – diese blauen Schnürschuhe habe ich ganz neu und sind den beigen Schuhen sehr ähnlich. Die Schuhe kann man super mit einer hellblauen oder blaue klassische Blue Jeans kombinieren. Jetzt wo es in den Herbst geht vielleicht dazu einen weißen großen Pulli. Vielleicht auch schulterfrei und oversized. 🙂 Das Outfit für diese Schuhe habe ich ausprobiert, aber ich werde auch noch andere Looks dazu testen.

 

 

Madeira – die Blumeninsel

In diesem Jahr war ich zum vierten Mal auf Madeira. Dort fahre ich mit Philip und seiner Familie seit ein paar Jahren schon hin. Wir sind dann immer in demselben Hotel, dem Belmond Reid´s Palace. Diesen  Urlaub kann ich sehr geniessen, denn da ich die Insel auch schon ziemlich gut kenne, habe ich nicht diese innerliche Verpflichtung, die Insel erkunden zu müssen – auch wenn es immernoch Orte odrt gibt, die ich noch nicht gut kenne. Aber da ich weiß, dass wir noch einige Male hinfliegen werden, genieße ich die Zeit und Ruhe mit einem Buch am Wasser und besuche nur die Orte, die ich wirklich sehen möchte.

Auf Madeira herrscht außerdem kein Party-Tourismus, sondern eher ein Naturtourismus. Viele Besucher wandern in den Bergen und genießen die Blumeninsel, wie sie auch häufig genannt wird. Es gibt kaum klassischen Strand auf Madeira und auch vom Hotel aus geht man über den Stein direkt ins Wasser. Von der Natur her ist Madeira auf jeden Fall wunderschön und extrem vielseitig.

Madeira hat außerdem große Berge in der Mitte, an denen die Wolken sehr häufig hängen bleiben. Dadurch ist es sehr üblich, dass es auf der Seite von Funchal sehr gutes Wetter ist, während es auf der anderen Seite regnet und nebelig ist. Aber auch diese Seite ist sehr schön und hat seinen ganz eigenen – irgendwie mystischen Charme.

Übrigens ist Madeira die Insel, wo Christiano Ronaldo herkommt. – Es gibt auch ein C.R. Hotel.

Die Insel, und ihre einzelnen Besichtigungspunkte, lassen sich ziemlich gut mit dem Auto anzielen. Es gibt viel zu entdecken. Ein paar Tipps habe ich euch hier zusammengestellt.

Tipp 1 – Ponta de São Lourenço

Von hier aus sieht Madeira aus als wäre man auf dem Mars. Es gibt nichts Grünes, die Erde ist total rot. Wenn man an den Rand dieses Ortes geht kommt man zu den Klippen, von wo aus man eine Wahninns-Aussicht hat! Hier lohnt es sich auf jeden Fall hinzufahren und wer wandern mag, kann dies hier auch hervorragend tun. Und mit dem Auto kommt man aber auch schnell an den Spot heran.

Tipps 2 – Pico Ruivo

Dies ist der höchste Berg auf Madeira und einer der höchsten in Portugal. Man fährt mit dem Auto auf einen Parkplatz ziemlich nah an den Berg ran. Von dort aus sind es dann noch 2,2 km zu laufen. 2,2 klingt erstmal nicht viel, aber durch den Anstieg kann es schon anstrengend werden. Wir haben diese Wanderung ganz früh gemacht, weil wir gerne den Sonnenaufgang sehen wollten. Deshalb waren wir schon um ca. 5 Uhr da, was allerdings ein bisschen zu früh war, da die Sonne erst um halb 8 aufgeht. Was man nicht unterschätzen sollte ist die Kälte, denn oben auf dem Berg kann es wirklich super kalt werden! Hier sind also auf jeden Fall warme Klamotten gefragt. Der Aufstieg lohnt sich aber auf jeden Fall. Wenn man Glück hat und die Wolken nicht zu hoch hängen, hat man eine wirklich magische Aussicht. Unter einem sind die Wolken, die Sonne geht langsam auf und über einem ist noch der Sternenhimmel – das ist so schön, dass meine Beschreibung es gar nicht so wiedergeben kann, wie es tatsächlich ist. So etwas hat man auf jeden Fall noch nicht gesehen!

Tipp 3 – Naturpools in Porto Moniz

und generell die “andere vernebelte Seite” entdecken. Sei es mit dem Auto oder durch die Berge wandern. Die “andere Seite” hat einen ganz anderen mystischen Flair. Wer Natur mag, sollte dort hin. Zudem gibt es in Porto Moniz die Naturpools, die zwischen die Felsen gebaut wurden und in denen man schwimmen kann.

Tipp 4 – Korbrutschen

Wer etwas Action oder was anderes braucht, kann sich natürlich mit verschiedenen Angeboten auf dem Wasser austoben oder fährt in die Berge. Denn dort gibt es die Möglichkeit, mit Körben die quasi wie Schlitten sind, die Straßen herunterzufahren. Das haben wir leider noch nicht gemacht, steht aber auf unserer Liste ganz oben!

Tipp 5 – Strand auf Porto Santo

Und wer doch unbedingt Strand haben möchte kann einen Tagestrip auf eine Nachbarinsel machen. Mit dem Schiff fährt man 45 Minuten dorthin und hat einen wunderschönen Sandstrand. Der Strand zieht sich auch die ganze Insel entlang, sodass es auch Ecken gibt, an denen man wirklich alleine ist und tolle Fotos machen kann.

 

Hier ein paar weitere Fotos:

Hotel Pool – Reid’s Palace

 

Da ich die Insel wie gesagt mittlerweile schon ganz gut kenne, habe ich die Zeit aber auch viel genutzt, um in meinem Buch “The Circle” zu lesen. Das Buch wurde verfilmt und läuft auch gerade im Kino. Das Buch kann ich euch auf jeden Fall auch empfehlen 🙂

 

 

O´Zopft is! How to: Fischgrätenzopf

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Pantene Pro V

Es sind nur noch 6 Wochen bis zur Wiesn und bei Pantene Pro-V heißt es bereits zum dritten Mal “O´Zopft is!” Wie Bier, Festzelte, kunterbunte Stände, Buden und Fahrgeschäfte selbstverständlich zum Oktoberfest dazugehören, sind für uns Mädels vor allem das Outfit und die dazugehörigen Flechtfrisuren ein absolutes Muss. Doch erst mit starkem und gesunden Haar kommen Flechtfrisuren richtig gut und schön zur Geltung. Hierfür ist die richtige Pflege der Haare wichtig. Pantene Pro-V Produkte waren irgendwie immer schon ein ständiger Begleiter für meine Haarpflege. Darum freue ich mich umso mehr, dass ich wieder mit einer Marke kooperieren darf, deren Produkte ich ohnehin schon jahrelang nutze 🙂 Vielen Dank auch an Ludwig&Therese für das wunderschöne Dirndl ❤

Heute erzähl ich euch etwas über die O’Zopft is Challenge und zeige euch, wie ihr in ein paar Schritten einen Fischgrätenzopf machen könnt.

Passend zum Oktoberfest bringt Pantene Pro-V ab August das Wiesn-Wunder für perfekte Zöpfe auf den Markt: Die neue 3 Minute Miracle Pflegespülung enthält 2x mal mehr Pflegestoffe als herkömmliche Pflegespülungen. Mit ihrer Kraft wie eine Kur gleicht die Spülung sogar Haarschäden der letzten 3 Monate in nur 3 Minuten aus und kann sogar täglich genutzt werden.

Pantene Pro-V bietet allerdings nicht nur eine neue Pflegespülung an: Zum Beginn der Wiesn kommt auch in diesem Jahr die “Pantene Pro-V Wiesn-Flechtstube” nach München. Hier beraten, waschen, pflegen und flechten die Pantene Pro-V-Haarexperten kostenlos eure Haare nach Terminvereinbarung. Ich selbst werde auch in der Flechtstube sein, meine Haare pflegen und stylen lassen 💆🏼 und euch live vom Oktoberfest berichten! 🙂

Die Pantene Pro-V Wiesn-Flechtstube

Die Flechtstube findet ihr hier: Bamberger Haus, Brunnerstraße 2, 80804 München

Wann findet das statt? 18.09.2017 – 24.09.2017, täglich zwischen 10 und 20 Uhr

Terminvereinbarung: 0800-790 790 7 (kostenfreie Hotline vom 31.07.2017 bis 23.09.2017 täglich zwischen 10 und 18 Uhr)

(Die Termine sind begrenzt und werden nur nach Vereinbarung vergeben)

Zusätzlich hat Pantene Pro-V eine Challenge initiiert, bei der eure Flechtkünste gefragt sind. Ich habe mich selbst schon der Herausforderung gestellt und mir eine Wiesn-Frisur geflochten. Auch ihr könnt euch testen und das GLAMOUR Pantene Pro-V Haar 2017 werden und eine 3 Minute Miracle Pflegespülung gewinnen! Postet ein Foto mit eurer Flechtfrisur auf Instagram mit den Hashtags #ozopftis und #panteneprov und verlinkt @pantene_de auf eurem Bild oder ladet ein Bild auf GLAMOUR hoch

Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen findet ihr hier: www.pantene.de/pantenechallenge

Ich habe mich selbst an einem Fischgrätenzopf probiert und eine kleine Anleitung für euch zusammengestellt:


Anleitung für einen Fischgrätenzopf

Schritt 1: Vorbereitung

Als Vorbereitung für die Frisur solltet ihr zunächst eure Haare gut kämmen und dann den Seitenscheitel ziehen. Dann teilt ihr eure Haare in zwei gleich große Strähnen.

Schritt 2: Flechten

Als nächstes beginnt ihr auf einer Seite, ich habe rechts angefangen, und nehmt von ganz außen eine dünne Strähne. Diese legt ihr über die große Haarsträhne, aus der ihr sie entnommen habt, und lasst sie dann zur großen Strähne auf der anderen Seite, bei mir also die linke Seite, fallen. Dann nehmt ihr von dieser Seite ebenfalls eine erste kleine Strähne von außen, legt sie darüber und lasst sie anschließend zur rechten großen Strähne fallen.

  

Schritt 3: Weiter flechten

In dieser Reihenfolge macht ihr einfach bis zum Abschluss des Zopfes weiter. Hierbei ist es einfacher, wenn das Haar durchgängig die gleiche Länge hat, da sich sonst kürzere Strähnchen aus dem Zopf herauslösen. Durch dünnere Haarsträhnen erzielt ihr ein feingliedrigeres, durch dickere Strähnchen ein lockeres Zopfmuster.

Wichtig: Achtet darauf, dass die eingeflochtenen Strähnen eine regelmäßige Dicke aufweisen, damit das Fischgrätenmuster voll zur Geltung kommt.

Schritt 4: Fixieren

Wenn ihr unten angekommen seid fixiert ihr mit den Fingern den Zopf, damit die Strähnen nicht verrutschen. Dann fehlt nur noch das Haargummi und wer mag kann den Zopf noch etwas auseinander lockern – und fertig ist euer Fischgrätenzopf! 🙂

Funktioniert es nicht? Ich habe euch auch noch eine noch detaillierte Schritt für Schritt Anleitung zusammengestellt. Schaut es euch an 🙂

Viel Erfolg beim Gewinnspiel! ❤️

Zeigt mir gerne eure Flechtversuche, vielleicht habt ihr auch noch ein paar Tipps für mich 🙂 Ich freue mich von euch zu hören.

Eure Luana

Die drei Pfeiler für den Erfolg

POWER – LEIDENSCHAFT – BALANCE

Diese Bildstrecke wird unterstützt von von Schuhe.de. In Anlehnung an die drei Pfeiler für Erfolg, findet ihr ein paar Schuhe mit drei verschiedene Outfits kombiniert. Denn die besten Kleidungsstücke sind, die wir zu verschiedenen Anlässen, Situationen und Stimmungslagen tragen können.

Die Schuhe findet ihr hier. Schaut euch auch die anderen Schuhe in der neuen Kategorie „Global Brands“ mit Must-Haves für Frauen an, um eure nächsten bequemen und stylischen Treter zu finden.

Die folgenden drei Grundbausteine haben sich für mich in den letzten Jahren als wichtig herauskristallisiert. Zunächst war es die Leidenschaft, die mich zu dem gebracht hat, was ich wollte. Dann war es die Power, die ich brauchte um immer hart zu arbeiten. Dieses Jahr hat mir das Leben die Balance geleehrt. Denn jede Form von Power muss auch mit Pausen kombiniert sein, sonst ist die Luft schneller raus als man gestartet hat.

Möchtest du dein Studium durchziehen, deinen Traumjob bekommen oder deine Traumfigur erreichen? Für diese Fragen, solltest du diese drei Dinge berücksichtigen, damit deinem Ziel nicht mehr viel im Wege stehen kann.

POWER – Der Businesslook

Es sind diese Tage, an denen wir aufwachen und uns energiegeladen fühlen. Das Gefühl wir könnten die ganze Welt umarmen oder sogar zum Guten verbessern. Diese Momente in denen wir genügend Glücksgefühle für die ganze Welt haben.

Wenn ich einen Handstand machen könnte, würde ich in diesen Momenten und Tagen auf den Händen laufen. Kann ich zwar leider nicht – Energie ist aber trotzdem genügend da.
Diese Phasen hat man natürlich leider nicht immer, aber wenn man sie hat, sollte man sie festhalten und nutzen, um so viel Positives wie möglich zu kreieren. Man nennt es auch das Momentum – die Energie, die ein neuer Gedanke in uns besitzt und die Möglichkeiten, die er uns gibt. Wenn wir uns jetzt nicht hinsetzen und dranmachen, wird es am nächsten Tag doppelt so schwer. Aber auch wenn die Energie nicht von alleine kommt und sie uns langsam verlässt und die Träume, die uns treiben blasser werden, wie schaffen wir es jetzt unseren inneren Schweinehund zu überwinden? Wir erhoffen uns komplizierte Antworten darauf, doch eigentlich ist es ganz einfach: wir müssen einfach machen! Wir brauchen die POWER und wenn wir sie nicht fühlen, müssen wir sie erschaffen. Wir glauben wir haben keine Kraft, aber wir müssen die Kraft selbst in uns erzeugen. Es ist keine Eigenschaft, eher eine Gewohnheit. Wieviel POWER hast DU deine Träume immer wieder zu visualisieren, wieviel Power hast du deine Träume zu Leben?

Der Businesslook – Der look soll Feminin sein, aber auch ausdrucksstark voller Energie und Kraft. Die Weiblichkeit darf gerne gezeigt werden, solange es „classy“ bleibt. Ein femininer Blazer regiert und kann eine direkte Message für POWER setzen, auch wenn uns selbst mal nicht nach Reden zumute ist. Die sportlichen Sneaker dazu sind „down to earth“ und stehen für Standfestigkeit in der Businesswelt – let’s go! Das Outfit für den Business Look findest du hier.

LEIDENSCHAFT – Citylook

Power ist eine Grundlage, um mit großen Dingen zu starten und nach großen Dingen zu streben. Doch die großen Steine auf unserem Weg werden kommen und auch die Schläge von oben werden härter. Wie schaffen wir es immer wieder aufzustehen? Wie schaffen wir es unsere Visionen nicht zu vergessen? Welche Kraft steht uns bei, wenn uns die Power verlässt? Es ist die Leidenschaft, die Liebe zu unseren Werten und unseren Visionen.

Manchmal vergessen wir sie, manchmal drücken wir sie von uns weg. Doch die Wahrheit ist, dass nur die Leidenschaft und die Liebe uns immer wieder auf unseren Weg ziehen werden. Menschen werden ohne Talent für Etwas geboren und doch können sie die Talentierten überholen. Wir haben erst nicht an Sie geglaubt und dann ziehen Sie an allen vorbei? Wie schafen Sie das, welche Kraft treibt sie voran. Es ist die Leidenschaft und der Glaube an ihr Ziel, die tägliche Visualisierung ihrer Träume, die Liebe.. Sie lieben das was sie tun und sie tragen die Leidenschaft in sich. Wie viel Leidenschaft trägst du in dir?

Der Casuallook – Es ist die Zeit für Qualitytime, die Zeit die für nutzen für das was uns Spaß macht und für Menschen, die wir LIEBEN. Dabei soll es praktisch und gleichzeitig stylisch sein. Ein lässiger Jeanslook mit Taschen und Schuhen in gleicher Farbkombi runden das ganze ab. Das Outfit findest du hier.

BALANCE – Casual Look

Ich rede von Power und ich rede von Leidenschaft, um deine Ziele zu erreichen. Im Prinzip sprechen wir davon, etwas zu tun, damit der Zustand in der Zukunft sich verbessert. Doch auch dies stellt die nächste Gefahr dar. Wir sollten nicht nur in unseren Träumen in der Zukunft leben, sondern in diesem Moment. Jeder Stein und jede Erfahrung gehört zu diesem, unseren Weg dazu.

Wenn ich eins in diesem Jahr gelernt habe, dann das die Balance eines der wichtigsten Dinge ist, die wir anstreben sollten. Jedes Burnout resultiert aus einem Ungleichgewicht aus Dingen, die wir müssen und Dingen, die wir wollen. Wenn unser Körper streikt, sollten wir im Zuhören und ihm die nötige Zeit zum regenerieren geben. Unser Leben ist wie eine große Tischfläche: wird ein Bereich immer größer, könnte ein anderer Herunterfallen. Versuchen wir nicht nur darauf zu reagieren, was gerade runterfällt, sondern versuchen wir schon vorher physisch und psychisch in Balance zu bleiben. Wer seinem Körper regelmäßig zuhört, wird Dysbalancen früh spüren. Wer mit seinem Kopf und seinem Geist zusammenarbeitet, arbeitet in Balance mit sich selbst und ist doppelt so stark. Wie sehr bist du in Balance?

Der Freizeitlook – Besonders wenn die Anforderungen an uns groß und unbequem werden, dann sollten zumindest die Kleider bequem sein. Wer die unbequeme Kleidung weglegt, muss nicht auch den Style weglegen. Kleidung darf gut aussehen UND bequem sein. Mit diesem Look können wir absolut in BALANCE sein. Das Outfit findest du hier.

Urlaub in Kroatien und Italien Abstecher

In diesem Blogbeitrag möchte ich euch ein paar coole Tipps für einen Urlaub in Kroatien geben! Da waren Philip und ich gerade zusammen mit einigen Freunden – unter anderem unseren frisch verheirateten Freunden. Diese kommen beide selbst aus Kroatien und hatten es sich zur Aufgabe gemacht uns ihr Land mit ihren schönsten Seiten zu zeigen. In diesen sechs Tagen haben wir also nicht nur wunderschöne Ecken und Städte, sondern auch tolle Restaurants kennengelernt.

Tagsüber haben wir uns die meiste Zeit in der Sonne gegrillt, in einem ganz kleinen Beachrestaurant entspannt, gequatscht und unsere Zeit genossen. An einem Tag sind wir zu einer eher touristischeren Ecke am Wasser gefahren, wo man auch für seine Liegen zahlt. Dort gab es eine riesige Spiellandschaft mit Parcours und Trampolinen auf dem Meer, zu der man hinschwimmen konnte. Wir bzw. besonders die Jungs sind auf einemal wieder zu Kindern geworden und sofort dort hingeschwommen und haben versucht den Parcour zu durchqueren.  Während wir dabei immer wieder mehr oder weniger grazil durch die Luft gewirbelt oder ins Wasser geflogen sind, haben wir uns wie die Teilnehmer von Takeshi’s Castle gefühlt. Das war definitiv super witzig.

Nun aber ein paar Eindrücke und Empfehlungen von mir: 

Trip 1 – Kap Kamenjak

Ein Trip, der sich wirklich lohnt, sind die Klippen in der Nähe Premantura. Dort ist ein großes Naturschutzgebiet , dessen Highlight die riesigen weißen Klippen darstellen. Die ganz Mutigen können von hier direkt ins klare blaue Wasser springen. Man befindet sich in dem ganzen Bereich auf riesigen Steinplattten, was zum liegen erstmal etwas unbequem klingt. Aber da es sich tatsächlich um Platten und nicht um Kiesel handelt, fand ich das liegen mit unserer dicken Liegedecke total in Ordnung.

Direkt an den Klippen ist eine kleine Bar – die Safaribardie absolut einen Pflichtbesuch darstellt! Es ist nicht das Essen und es sind nicht die Getränke, aber es ist absolut das Ambiente! Ich würde behaupten, allein durch Brasilien habe ich viel coole Dschungel-bars gesehen, aber keine war so cool wie diese!

Die Bar ist mitten in das grüne Bambus eingebaut bzw. eigentlich hat sie keine Wände, sondern die Pflanzen stellen Wände und Dach dar. Die Tische sind in separaten Ecken versteckt und auf dem Weg durch die Pflanzen finden sich immer wieder überraschende Plätze wie Schaukeln, Rutschen und Tischtennisplatten. Zudem ist das Ambiente mit verrückten Gegenständen geschmückt wie alte Fahrräder oder Teile von U-Booten, die aus dem Meer gefischt wurden. Also besucht diesen Ort und diese Bar, egal ob man dort was isst oder nicht, es lohnt sich auf jeden Fall!

In der Bar waren wir etwas abgeschottet von draußen und haben gar nicht mitbekommen, was sich für ein Unwetter über uns zusammengezogen hatte. Es herrschte wirklich innerhalb von Sekunden eine Weltuntergangsstimmung mit Blitzen, Donner, Starkregen, Hagel und allem was dazu gehört! Auf jeden Fall haben wir dann eine kleine Rettungsaktion gestartet und Fahrradfahrer in unseren Minivan aufgenommen. Am Ende saßen wir dann mit 13 Leuten in unserem 7-Sitzer 😅 Das war ein Abenteuer!

Trip 2 – Plitvicer Seen

Unser zweiter Trip war weiter von Pula entfernt, insgesamt sind wir fast 4 Stunden hin und wieder 4 Stunden zurück gefahren. Gelohnt hat sich das aber auf jeden Fall und wenn man einmal nach Kroatien fährt, dann muss man sich diese Seen anschauen! Vor allem für diejenigen, die gerne in der Natur sind oder sich gerne die Natur angucken, sollten hier unbedingt herkommen. Und dieses Wasser der Seen ist das türkiseste und klarste Wasser, das ich je gesehen habe und vermutlich in dieser Form nicht noch einmal sehen werde. vermutlich sind die Bilder dazu nicht sonderlich beeindruckend, denn dieses Blau sieht man häufig auf gephotoshoppten Bildern. Aber dieses Blau in der echten Natur zu sehen, ist einfach unfassbar. Ich hatte die ganze Zeit gegrübelt, ob etwas zum Wasser hinzugefügt wird, um diese Farbe zu erzeugen. Es liegt aber an der Konstellation von Stein, dieser Kreide des Steins und dem Wasser. Es wachsen kaum Pflanzen in dem Wasser und so kann diese Farbe entstehen. Mich hat der Besuch hierhin, trotz Menschenmassen, unheimlich beruhigt. Die voll Kraft und Schönheit der Natur wird einem hier wieder in vollem Maße bewusst.

 

Diese ganze Landschaft sah aus, als wäre man auf einem anderen Planeten. Und genauso würde ein unberührter Planet aussehen, wenn er gefunden wird…

In den Plitvicer Seen gibt es verschiedene Touren. Wir sind durch den kompletten Park durchgelaufen und haben uns alles angesehen, dadurch konnten wir die anfänglichen Menschengruppen auch gut abhängen. Viele laufen nur die kürzeren Touren. Und es gab immer wieder Ecken, die mich jedes Mal aufs Neue mit ihrer wahren Naturschönheit umgehauen haben. Diese ganze Landschaft sah aus, als wäre man auf einem anderen Planeten. Und genauso würde auch ein unberührter Planet aussehen, wenn er gefunden wird, es sah aus wie bei Avatar. Es war ein sehr schöner und gleichzeitig anstrengender Tag, der sich aber wirklich gelohnt hat.

Trip 3 – Venedig (Italien)

Wir haben auch einen Ausflug nach Venedig gemacht. Die Anreise hat zwar sehr lange gedauert, aber gelohnt hat es sich allemal. Venedig ist eine wunderschöne Stadt, die an jeder Ecke tolles zu bieten hat. ich meinte zu Philip, wenn ich hier wohnen würde, dann hätte ich es immer leicht tolle Bilder zu machen 😀 Venedig ist halt schon etwas eine “Instagramstadt”.

Empfehlungen

Pula

Pula an sich sollte man sich auf jeden Fall anschauen. Es ist eine wunderschöne Stadt und hat sogar ein Collosseum, dass dem von Rom sehr ähnelt!

Restaurant Tipp – Da Piero II

In Pula waren wir im Da Piero II. Hier habe ich Garnelen gegessen und die anderen hatten auch super leckere Gerichte. In diesem Restaurant wird auch immer wieder mit kleinen Flaschen frisches Wasser in die Luft gesprüht, damit es nicht ganz so heiß ist. Das Essen und auch das Ambiente hier sind sehr zu empfehlen 🙂

Restaurant Tipp in Medulin – Salt & Pepper

Und was ihr unbedingt machen müsst, wenn ihr in Kraotien seid: Einen Kruškovac als Absacker trinken!

Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick gefallen 💕

Eure Luana

 

 

 

Merken

Merken

Filmfestival in Cannes

Ich wurde von L´ORÉAL zum Filmfestival in Cannes eingeladen! Bei Snapchat und Instagram habe ich euch schon ganz viel zum Filmfestival erzählt und euch gezeigt, was ich gemacht habe! Nun möchte ich aber nochmal alles in einem Blogbeitrag für euch zusammenfassen 🙂

Wir sind am Sonntagmorgen nach Cannes geflogen und waren insgesamt aber nur zwei Tage da. Obwohl unser Aufenthalt nur so kurz war und wir ein volles Programm hatten, war es trotzdem überhaupt nicht stressig. Wir waren in einer ruhigen Runde unterwegs und hatten auch Zeit, um Cannes zu erkunden. Wegen des Filmfestivals waren total viele Menschen in Cannes. Wir haben dann auch immer Ausschau nach Stars und bekannten Influencern gehalten und viele bekannte Gesichter gesehen, die man aus den Social Media so kennt. In unserem Hotel, in das wir von L´ORÉAL eingeladen wurden, waren unter anderem auch Stars wie Will Smith und Eva Longoria! ✨

In unserem Hotel, in das wir von L´ORÉAL eingeladen wurden, waren unter anderem auch Stars wie Will Smith und Eva Longoria! ✨

Am nächsten Tag kamen auch die ganzen anderen Mädels von L´ORÉAL aus Kanada, Spanien und Italien. Die Mädels waren super lieb, wir sind dann noch zusammen Jetski gefahren. Direkt am Strand beim Hotel gab es außerdem einen Pavillon, der von L´ORÉAL vorbereitet wurde, um schöne Bilder zu machen und coole Dinge zu kreieren.

Ich habe für euch noch ein paar interessante Fakten zum Filmfestival in Cannes rausgesucht:

Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes zählen zu den weltweit bedeutendsten Filmfestivals.

Das Filmfestival wird seit 1946 jährlich im Mai an der Côte d’Azur veranstaltet.

Der Hauptveranstaltungsort in Cannes ist das Palais des Festivals et des Congrès – ein imposantes und historisches Gebäude.

Das Highlight unseres Besuches in Cannes war aber natürlich der Red Carpet vom Filmfestival! Bevor es losging wurden wir mit einer schwarzen Limousine vom Hotel abgeholt und zum roten Teppich gefahren (obwohl der nur 500 Meter weit weg war). Beim roten Teppich war der ganze Bereich abgesperrt und überall standen Fotografen und viele weitere Gäste. Das Ganze wurde sogar auch auf Bildschirmen übertragen, die am roten Teppich aufgestellt waren.

Das Highlight unseres Besuches in Cannes war aber natürlich der Red Carpet vom Filmfestival!

Und um sich das mal vorzustellen, wie ein Red Carpet Event ist, erzähle ich euch mal wie ich das erlebt habe: Wir und auch die anderen Gäste haben uns erst einmal am roten Teppich angestellt, um über den roten Teppich laufen zu können. Für mich ist das natürlich ein ganz anderes Erlebnis als für berühmte Stars. Mich kannten da ja nicht so viele wie einen Star und so häufig stehe ich ja auch nicht in so einem Rampenlicht auf einem Red Carpet. Von mir wurden dann auch Bilder auf dem roten Teppich gemacht, allerdings war das vor allem von dem L´ORÉAL Fotografen.

Und dann geht man über den roten Teppich und kann danach entweder die Filme anschauen oder wieder nach Hause gehen 😀 Und da es wirklich sehr warm war, sind tatsächlich viele direkt wieder nach Hause gegangen! 😀 Das ist eigentlich das Verrückte: Man stylt sich auf, geht über den roten Teppich und geht dann wieder nach Hause. Wir sind dann auch nach Hause gegangen, um uns umzuziehen und waren dann noch etwas essen. Ich fand das zwar verrückt, aber irgendwie macht es ja auch Sinn. Das Filmfestival endet nicht in einem offiziellen Event. Die Filme sind eher ein Angebot und das eigentliche Highlight für das Filmfestival war ironischerweise der rote Teppich.

Mein Fazit:

Insgesamt war es ein unglaublich tolles Erlebnis und wir hatten eine wundervolle Zeit. Das alles mitzubekommen was da los ist mit den ganzen Menschen und die Atmosphäre aufzunehmen und auch mal auf einem roten Teppich zu stehen war einfach der Wahnsinn! 🙂

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen