bfmw03: Eine Beziehung für die Ewigkeit – wie sieht wahre Liebe aus?

Heute spreche ich mit euch über das Thema Beziehungen, Eifersucht  und Seitensprünge. Ich erzähle euch von meiner früheren Beziehung und was ich daraus gelernt habe und wie unsere Ehe heute funktioniert.

5 Kommentare

  • Hi Luana!
    Do you have transcript of your audios in English? I am very interessted in your topics, but I don’t understand German well enough :(…
    All the best,
    Catalina

  • Hallo Luana,

    ich habe zum erstmal mal ein Podcast angehört – und zwar deins! Und ich muss sagen, ich liebe es so sehr. Du sprichst Sachen an die keiner anspricht und das ist so inspirierend. Ich habe vor einiger Jahren eine Freundschaft beendet und ich könnte mir selber nie erklären, warum ich das eigentlich getan habe. Aber irgendwas in mir hat gesagt, ich soll es tun. Und genau heute habe ich eine Antwort darauf bekommen; von Dir – das mit dem loslassen und „aufräumen“ und sich mit anderen Freundschaften beschäftigen die einem mehr Energie geben. Danke! Ich freue mich sehr auf weitere Teile. Hoffe ich treffe dich mal persönlich

  • Hallo Luana,

    ich hab Ihnen früher bei Instagram gefolgt und finde Sie nicht nur sehr hübsch, sondern wirklich interessant. Ich merkte, dass die ganzen Sozialmedia-Kanäle mir nicht gut tun und hab mich da gelöscht, umso schöne finde ich, dass Sie jetzt Podcasts bei Spotify haben.. alle Theme, die Sie früher bei “lets talk” hatten,, wären interessant. Sie haben eine besondere Art an sich, es macht wirklich Spaß zuzuhören.

    Ich versuche mich seit längerem persönlich weiter zu entwickeln und merke leider erst mit 27 Jahren, dass ich mir viele wichtige Fragen im Leben noch nie (oder nie ernst genug) gestellt habe und Sie sprechen genau diese Fragen an und regen zum Nachdenken an. Es ist nicht leicht und Sie schaffen es, trotzdem sehr verständlich zu erklären, worauf es im Leben ankommt, wenn man zufrieden leben will und nicht nur exiestieren.

    Vielen Dank und ich hoffe Sie werden noch einige weitere Podcasts-Folgen aufnehmen.

    Schöne Grüße

    Tatjana

  • Wunderschön gesagt!
    Beziehung heißt Arbeit und nicht nur “Rosarote Brille” und “Schmetterlinge im Bauch!”

    Zitat von der wunderbaren Pink:
    “Er und ich sind schon lange dabei, und es ist unser unerbittlicher und hartnäckiger Idealismus, der uns zusammenhält. Die Ehe ist schrecklich, wunderbar, Trost und Wut.
    Sie ist langweilig, beängstigend und ein totaler Nagelkauer.
    Sie ist die Liebe zu einem anderen fehlbaren Geschöpf, während man versucht, sich selbst zu lieben.
    Es ist ein lebenslanges Zurückkommen an den Tisch. Die Menschen lachen über uns, weil wir entweder kämpfen oder lachen. Sie rollen mit den Augen, wenn wir über Therapie sprechen.
    Aber ich sage Ihnen was. Das ist es wert. Das alles.”

  • Ein sehr kluger Beitrag mit vielen wertvollen Hinweisen. Herzlichen Dank dafür, wir haben mit großem Interesse zugehört. Das Spiel von Nähe und Distanz ist nicht immer ganz einfach zu spielen. Wer das beherrscht – kann eine tolle Beziehung langfristig führen. Natürlich möchte jeder beim anderen immer die Nr. 1 sein. Wenn dann eine dritte Person auftaucht, kommt es zur Eifersucht. Das ist doch eine ganz normale Reaktion. Die Frage ist nur, wie man damit umgeht. Bei uns gelingt das recht gut. Auch wenn wir zu Beginn Angst vor einer zu engen Vertrautheit hatten. Jeder von uns hatte in früheren Beziehungen ja auch Enttäuschungen erlebt, die uns geprägt haben. Wir lassen uns aber gegenseitig Freiräume und freuen uns dann wieder sehr auf einander, auf eine gemeinsame schöne Zeit mit vielen besonderen Momenten. Die verlieren wir nie aus dem Fokus. Das ist es, was die Gefühle und die Leidenschaft bei uns für einander erhält.

    Um die gegenseitige Anziehung für einander aufrecht zu erhalten ist das enorm wichtig. Sobald zu viel Alltag einzieht, jeder nur noch für sich selber mit seinen Pflichten und Aufgaben beschäftigt ist, verlieren wir uns aus den Augen. Wir gehen uns manchmal auch sehr auf die Nerven, wenn wir nur noch aufeinander hängen. Dann wird es einfach Zeit, einander wieder einmal etwas loszulassen. Luft zum Durchatmen brauchen wir alle. Dann ertragen wir uns auch in schwierigen herausfordernden Situationen wieder viel besser.

    Auch wir sind nicht 24 Stunden lang ineinander verliebt, aber wir lieben uns und wissen, dass wir aufeinander zählen können. Das gegenseitige Vertrauen ist die Basis und das Fundament in unserer Partnerschaft. Und das erfüllt uns mit großem Glück: Einen Menschen gefunden zu haben, zu dem wir uns sehr hingezogen fühlen und mit dem jeder von uns durch dick und dünn gehen kann.

    Ja, die Achtsamkeit ist ein Zauberwort für die Qualität in der Beziehung. Zu spüren, wie es dem anderen geht, was er braucht, welche Bedürfnisse er hat. Und dann darauf eingehen, ihm signalisieren “Ich bin da für dich”. Oft ist das nicht so leicht umsetzbar im Alltag. Zu vieles strömt auf uns ein. Das Handy läutet, die Hausarbeit ist zu erledigen, ein Termin steht an etc. Alles nicht so leicht unter einen Hut zu bekommen.

    Trotz allem verlieben wir uns jeden Tag neu in einander. Unser Zusammengehörigkeitsgefühl ist riesengroß und wir wollen unsere Zukunft gemeinsam bestreiten. Auch wenn wir hin und wieder Angst davor verspüren, den anderen verlieren zu können. Davor ist niemand geschützt, das kann jedem passieren. Aber deshalb wollen wir nicht auf unsere Zweisamkeit verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.