Travel

Wochenendausflug zum Hopfensee

Philip und ich wollten uns mal wieder ein richtig schönes und romantisches Wochenende gönnen. Da kam es uns sehr passend, dass travador uns die Möglichkeit geboten hat, ein Wochenende in einem Hotel unserer Wahl über ihre Seite zu buchen. Wir haben uns für ein süßes und schickes Hotel am Hopfensee entschieden, um das Schloss Neuschwanstein von unserer “gesehen-haben-muss”-Liste zu streichen.

Am Ende dieses Beitrags findet ihr einen 25 EUR Gutschein für eine Buchung eurer Wahl auf www.travador.com 🙂

Lage, Umgebung und Freizeitangebote:

Das Hotel liegt direkt am Hopfensee, welcher unglaublich schön gelegen ist. In der Ferne sieht man eine traumhafte Panorama-Bergkulisse. Wenn wir nicht gerade einen Ausflug gemacht haben, haben wir uns dort am allerliebsten aufgehalten. Wir hatten einen bedeckten, einen nebeligen und einen sonnigen Tag – und mit allen drei Wettersituationen war es in der Gegend wunderschön und hatte jedes seinen ganz eigenen Charme.

Processed with VSCO with a5 preset   Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset   Processed with VSCO with a5 preset

Mit dem Auto war die Fahrt vom Hotel aus nach Füssen und zum Schloss Neuschwanstein überhaupt keine Entfernung. Wir haben uns bei unserem Aufenthalt übrigens hauptsächlich auf das Schloss Neuschwanstein und den Hopfensee konzentriert, wobei es in der Gegend weitaus mehr sehenswerte Fleckchen geben soll.

Das Schloss Neuschwanstein ist nicht nur weltberühmt sondern auch in der Tat sehr beeindruckend.

Processed with VSCO with a5 preset

Das Schloss Neuschwanstein ist ein Pflichtbesuch im Leben eines jeden Deutschen. Immerhin ist das Schloss weltberühmt. Sogar mein Cousin aus Brasilien, der nicht viel von Deutschland kennt, hat schon von diesem Schloss gehört und möchte es unbedingt einmal besuchen. Auch unser lieber Walt Disney soll sich bei der Kreation des berühmten Disney-Dornröschen Schlosses von dem Schloss Neuschwanstein inspirieren lassen haben.

Processed with VSCO with a5 preset

 

Processed with VSCO with a5 preset

 

Dementsprechend kommen das ganze Jahr über viele Touristen, um das Schloss zu sehen. Wer sich für die Touren durch das Schloss interessiert, sollte schon 2 Tage vorher online buchen. Will man den Menschenmassen möglichst aus dem Weg gehen, empfiehlt es sich, einen Tag in der Woche vormittags zum Schloss zu gehen. Die Schlosstouren dauern ca. 20-30 Minuten und das Fotografieren und Mitführen von Hunden ist drinnen leider nicht erlaubt.

Daher haben wir uns entschieden, die Schlosstour ausfallen zu lassen und das Schloss nur von verschiedenen Punkten von außen zu besichtigen. In Kombination mit dem sonnigen Wetter waren wir mit unserer Wahl letztendlich sehr zufrieden. Der schönste und wichtigste Punkt dabei war definitiv die Marienbrücke. Sie ist winzig klein mit Holzpaneelen über einen tiefen Abgrund und von Menschen überfüllt. Aber der Ausblick auf das Schloss ist atemberaubend schön. Wenn man etwas geduldig ist, kann man ein paar Sekunden erhaschen, in denen man etwas Platz für ein schönes Foto mit dem märchenhaften Schloss hat.

In der Gegend kann man aber auch andere Schlösser und Kloster besuchen, die wir aus Zeitgründen leider nicht besuchen konnten. Dazu gehören zum Beispiel:

  1.  Schloss Hohenschwangau
  2. Kloster Ettal
  3. Schloss Nymphenburg

Das Hotel:

Das Hotel am Hopfensee gehört für mich zu den Hotels, bei denen ich mich umso wohler fühle, desto länger der Aufenthalt im Hotel ist. Zwischen den anderen urig bayrischen Unterkünften und Häusern wirkt das Hotel bereits auf den ersten Blick sehr modern. Doch die wahre Schönheit dieses Hotels, welches direkt am Hopfensee liegt, entpuppt sich für mich auf den zweiten Blick, zum Beispiel wenn man es sich in der unglaublich stilvoll eingerichteten Lounge gemütlich macht.

foto-17-12-16-23-07-41 foto-17-12-16-23-08-24

Die Kombination aus Fellen und Feuerstellen und vielen flauschigen Plätzchen, strahlen die Liebe zum Detail aus. Hier sollte man sich auf jeden Fall etwas Warmes zu trinken gönnen, den Ausblick auf den See genießen und sich von dem sehr aufmerksamen und zuvorkommenden Personal betreuen lassen.

foto-17-12-16-23-09-44 Processed with VSCO with a5 preset  Processed with VSCO with a5 preset

Wir hatten uns ein Themenzimmer für zwei Personen gebucht und unseren Hund mitzunehmen war gar kein Problem. Das Zimmer war hübsch und nicht mit zu viel Schnickschnack eingerichtet. Das Zimmer und Bad waren meines Erachtens überdurchschnittlich groß.

foto-17-12-16-23-51-32 foto-17-12-16-23-52-52

Zudem hatten wir einen außergewöhnlich großen Balkon – wobei ich nicht weiß, ob dieser bei jedem Zimmer dabei ist. Wir hatten von unserem Balkon bzw. Terrasse aus einen seitlichen Seeblick. Wer jedoch lieber den vollen Seeblick und etwas mehr Komfort haben möchte, sollte sich ein Deluxezimmer buchen.

foto-17-12-16-23-03-21
Am ersten Tag haben wir den großzügigen Wellnessbereich ordentlich gut genutzt. Dieser verfügt über einen großen Entspannungsbereich, eine Sauna, ein Dampfbad und einen eingeschränkt nutzbaren Whirlpool. Es ist ein tolles Gefühl den abgekühlten Körper in der Sauna aufzuwärmen und danach kalt zu duschen, um den Kreislauf  nach unserem kurzen Spaziergang am See wieder in Schwung zu bringen.

Processed with VSCO with a5 preset

Essen:

Am ersten Abend haben wir im hoteleigenen Restaurant nach einem wählbaren 4 Gänge Menü gegessen. Die Aufmachung des Restaurants im Wintergarten und die ganze Atmosphäre drumherum ist super edel gestaltet und hat mich schwer beeindruckt. Philip hat sich im Hauptgang für das Rinderfilet entschieden und ich mich für den Wolfsbarsch. Beide Gerichte haben uns gut geschmeckt.

Am nächsten Tag haben wir das Frühstück ausfallen lassen und uns bei einem Bäcker (ca. 50-100 m von Hotel entfernt) Brötchen und Käse gekauft. Die Brötchen waren für uns eine super Basis für den Tag.

Mittags haben wir uns für ein Restaurant (Olivenbaum oder so) am See entschieden. Wir hatten so tolles Wetter zu dem Zeitpunkt und wollten einfach am See draußen in der Sonne sitzen. In dem Restaurant gibt es eine gutbürgerliche Küche zum günstigen Preis. Für Philip gab es ein Putensteak und für mich eine riesige Portion Seelachs. Das Preis-Leistungsverhältnis ist super und wir waren mit unserer Wahl ziemlich zufrieden.

Processed with VSCO with a5 preset

Am Abend hatten wir diesmal einen Tisch reserviert in dem Restaurant Riviera direkt neben dem Hotel. Es gab ein toskanisches Buffet mit großer Auswahl. Ich konnte einen Blick auf die Preise erhaschen, die meines Erachtens nicht ganz günstig waren. Trotzdem waren wir mit der Essenauswahl und dem Ambiente sehr zufrieden.

Am nächsten Morgen haben wir endlich unser Frühstücksbüffet im Hotel ausgenutzt. Dieses hatte alles, was ein gutes 4-Sterne Hotelbuffet zu bieten haben sollte. Als eine sehr angenehme Besonderheit ist mir zum einen der frische Obstsalat – der nicht wie in zu vielen anderen Hotels aus der Dose kommt – und zum anderen die Möglichkeit, sich selbst einen frisch gepressten Orangensaft zuzubereiten, aufgefallen.

Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset  foto-17-12-16-23-06-20

Alles in allem haben wir überall gut gegessen und zum Glück keine Enttäuschungen erlebt. Meine Snapchat Community hat mir noch weitere Restaurants empfohlen, die wir aus Zeitgründen leider nicht wahrnehmen konnten, ich euch aber nicht vorenthalten möchte:

  1. Hopfensee Café Seaside
  2. La Perla

Unser gemütliches Wochenende zu zweit (bzw. zu dritt) war wirklich wunderschön und hat uns auf den Geschmack von mehr davon gebracht. Ich, als eine aus dem norddeutschen Raum stammende, bin immer wieder fasziniert, was für wunderschöne Ecken Deutschland zu bieten hat. Die Gegend Füssen ist lohnenswert für alle, die sich an schöner mystischer Natur erfreuen können, die Gemütlichkeit suchen und Lust auf eine Besonderheit am Wochenende haben. Ich persönlich würde immer wieder dorthin fahren.

Ich persönlich würde immer wieder dorthin fahren.

 

 

Gebucht haben wir unseren Aufenthalt über www.travador.de. Mit dem Code LUANA25 bekommt ihr bei einer Buchung eurer Wahl 25 EUR Rabatt!!

Vielen Dank an travador für diese Möglichkeit.

Falls ihr eure Reise in die gleiche Ecke plant, hoffe ich, dass dieser Post euch etwas weiter helfen konnte und freue mich über euer Feedback!´

Processed with VSCO with a5 preset

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit travador entstanden

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Theresa
    19. Dezember 2016 at 7:11

    Oh ich wollte schon so lange mal wieder zum Schloss Neuschwanstein und werde das jetzt dann mal in Angriff nehmen. Wir können daraus einen Tagesausflug machen, da wir nur 1,5 Std Fahrt da hin haben. Danke für die Inspiration 🙂

    • Reply
      Luana da Silva
      28. Dezember 2016 at 15:33

      Es hat sich wirklich absolut gelohnt! Kann es nur empfehlen. Toll, dass Deutschland solche Orte zu bieten hat. Viel Spaß euch! :-*

  • Reply
    chantal
    19. Dezember 2016 at 23:07

    Wie weit ist das Hotel von füssen entfernt? War damals schon in einem richtig tollen Hotel in füssen und möchte nun wieder für ein Wochenende hin 🙂 liebe grüße

    • Reply
      Luana da Silva
      28. Dezember 2016 at 15:34

      Liebe Chantal, das Hotel ist ziemlich nah an Füssen -wir schätzen so 4 km. Mit dem Auto hat es wenige Minuten gedauert 🙂 liebe Grüße <3

  • Reply
    P.P.
    29. Dezember 2016 at 14:36

    Deine Fotos sehen alle so schön aus. Welche Filter nimmst du damit diese so “Vintage” aussehen?

    Benutzt du auch Photoshop oder andere Programme auf dem PC?

    Oder nutzt du lediglich die Handy-Apps?

    Liebe Grüße

  • Reply
    Eveliina Niemi
    30. Dezember 2016 at 0:45

    Hey where did you buy that khaki faux fur coat? 🙂 It`s gorgeous!

  • Leave a Reply