Allgemein Beauty

Catrice – Neue Produkte Jan´2017

Allgemeines zu Catrice

Catrice ist eine sehr bekannte Kosmetikmarke, die man in so gut wie jedem Drogeriemarkt bekommen kann. Zu der Marke Catrice gehören übrigens auch noch weitere Marken, wie zum Beispiel Essence oder die Marke Love, die jetzt auch ganz neu online erhältlich ist. Die Catrice-Produkte, die ich euch in diesem Blogbeitrag zeige, gibt es alle bisher nur online und erst ab Januar 2017 in den Drogeriemärkten zu kaufen. Catrice macht jedes halbe Jahr einen teilweisen Sortimentswechsel, bei dem ungefähr ein Viertel der Produkte durch neue Produkte ausgetauscht wird. Deswegen durfte ich auch schon einige der neuen Produkte kennenlernen und für euch testen 💄

Bei Produkten von Catrice hat mir persönlich schon immer das Packaging sehr gut gefallen. Denn obwohl Catrice im Drogeriemarkt verkauft wird, sprich aus dem günstigeren Preissegment kommt, ist das Design super schön und wirkt eher erwachsen und sieht eben nicht so kindlich aus, wie manch andere Kosmetikmarken aus Drogerieläden. Auch die Qualität der verschiedenen Produkte hat mich bisher immer überzeugt. Zum Beispiel nehme ich sehr gerne die Catrice Camouflage in 020 light beige. Diese Camouflage Creme ist sehr deckend und hat eine schöne, nicht zu trockene Konsistenz. Und auch die verschiedenen Catrice Lidschatten gefallen mir immer sehr gut. Wie die Camouflage sind auch die Lidschatten sehr deckend, was echt super ist! Außerdem lassen sich die Lidschatten ganz problemlos auftragen, die Farben sind leicht zu verblenden und sie sind nicht so bröselig. Darum gefallen mir die Catrice Lidschatten zum Teil sogar besser als zum Beispiel Lidschatten von Mac.

Make Up Drops zum Mischen der Foundation

Diese zwei Produkte sind richtig cool und für mich echte Highlights! Die Idee dahinter ist, dass man sich sein eigenes Make-up, das ja nicht zu jeder Jahreszeit perfekt zur aktuellen Hautfarbe passt, ganz einfach mit den Transformer Drops dunkler bzw. heller mischen kann – je nachdem wie man es gerade braucht. Auch diejenigen, die z.B. Selbstbräuner benutzen und mal etwas brauner und dann wieder heller sind, können hiermit ganz einfach ihr Make-up quasi anpassen. Wenn man also das für sich perfekte Make-up gefunden hat, muss man sich nicht gleich ein neues Make-up kaufen, wenn es nicht mehr zur Hautfarbe passt. Da meine Haut im Winter generell heller ist, habe ich mein Make-up bis jetzt nur mit dem Lightening etwas aufgehellt. Was ich dabei sehr gut fand war, dass die Farben gar keinen Rosa- oder Gelbstich bekommen haben. Insgesamt haben mich diese zwei Produkte deshalb sehr überzeugt und aus meiner Sicht ist die Idee, die dahinter steckt, richtig cool!

Primer

Den Primer macht man sich üblicherweise unter das Make-up damit es erstens besser hält und zweitens besser aussieht. Außerdem verteilt der Primer einen Glow im Gesicht. Ich habe den Primer bisher nicht direkt unter das Make-up gemacht, sondern vorher mit meinem Make-up gemischt, damit ich den Glow direkt mit im Make-up habe. Auf jeden Fall fühlt sich der Primer ganz weich an und riecht auch sehr gut. Ob das Make-up durch den Primer besser hält kann ich noch nicht so sagen, das ist mir noch nicht speziell aufgefallen, da mein Make up generell gut hält.

Highlighter

Der Luminizer ist für mich wieder ein absolutes Highlight aus der ganzen neuen Produktgruppe. Der Luminizer ist ein Highlighter, der wie ein Strobing Pen  (das ist ein Trend aus den USA) für alle Bereiche wie z.B. Wangenknochen, Nase und Schläfen gut geeignet ist. Was super wichtig ist bei so einem Pen ist, dass er auf keinen Fall grobe Glitzerpartikel hat – und das hat dieser Luminizer nicht. Außerdem lässt sich die Farbe leicht auftragen und gut verteilen. Ich weiß, dass es in diesem Bereich aber noch mehr Highlights im Sortiment gibt, die ich gerade nicht alle auflisten kann. Auf jeden Fall bietet Catrice auch noch weitere schöne Farben bei dem Luminizer Highliter, die ich mir auf jeden Fall auch noch zulegen werde.

Blush

Es gibt außerdem auch neue Blush Töne von der jeweils ein Ton eher schimmernd und der andere matt ist. Das rot-orange finde ich sehr schön für den Winter. Mit den Tönen lassen sich aufgewärmte Bäckchen gut nachstellen, deshalb sind die Farben vor allem für die ersten und letzten 3 Monate im Jahr sehr gut geeignet. Und für diejenigen unter euch, die sonst auch gerne Orange-Töne nehmen, ist die Farbe natürlich immer etwas.

Lidschatten Palette

img_4958   img_4959

Die Copper ist eher metallic-farben, wobei die dunklen Farben etwas matter sind. Die Farbtöne finde ich persönlich alle sehr schön, wobei ich helle Lidschattenfarben eigentlich kaum für mein Make-Up verwende. Beim Auftragen der Farben würde ich die matten Farben auf dem ganzen Augenlid verteilen und die schimmernden auf dem beweglichen Augenlid – das ergibt eigentlich immer einen coolen Look. 🙂 Da aber jede einen anderen Geschmack hat, solltet ihr selber schauen, welche Kombination der Farben euch persönlich am meisten zusagt. Der Auftrag der Farben fühlt sich außerdem sehr gut an.

Flüssiger Lidschatten

       

Das hier sind Lidschatten-Stifte im Metallic-Look. Meiner Meinung nach empfiehlt es sich, zuerst den pudrigen Lidschatten aufzutragen und danach auf dem beweglichen Augenlid eine der Farben zu nehmen. Ich habe schon den Champagner-Ton getestet – und die Farbe ist echt der Wahnsinn. Allerdings muss ich sagen, dass das Auftragen nicht ganz so einfach ist und es zu Beginn leicht verschmieren kann. Wer also noch nicht ganz so viel Übung mit dem Augen Make Up hat, sollte am besten erst einmal in Ruhe die Stifte testen. Die Farbe wird auch relativ schnell fest, wodurch sie sich nicht mehr verteilen lässt, also sollte man am besten nicht zu lange für das Auftragen brauchen. Aber wenn man weiß, wie die Farbe aufgetragen wird, sieht es wirklich richtig gut aus und ich denke es ist auch einfach Übungssache 😉

Lipliner

        

Die neuen Lipliner von Catrice fühlen sich sehr soft an und lassen sich super auftragen. Außerdem finde ich die Farbauswahl, wie auch bei den anderen neuen Catrice Produkten, wirklich schön. Ich denke, es lohnt sich auf jeden Fall die Lipliner zu testen.

Lippgloss

Die Idee von den Stiften finde ich ganz witzig, man kann nämlich unten am Ende des Stifts drehen, sodass oben die Farbe bei dem kleinen Schwamm herauskommt. Und wie man auf dem Foto sieht, geht die Farbe etwas in die Glossy-Richtung, ist aber dennoch nicht klebrig, und hat ein leicht durchsichtiges Finish. Mein Fazit dazu ist, dass ich die hellen Töne auf jeden Fall im Alltag nutzen würde und die dunklen Farben eher weniger. Ich achte immer sehr darauf, dass die Lippen akkurat und gepflegt aussehen und da gefällt es mir persönlich besser, keinen Schwammauftrag für dunkle Farben zu verwenden. Bei hellen Farben wäre das aber kein Problem für mich.

Lippenstift

   img_4956

Diese drei Lippenprodukte haben mich auf den allerersten Blick erst nicht so angesprochen, aber nach dem Öffnen hat mich die Technik einfach fasziniert. Man dreht den Stift nämlich nicht nach oben, sondern man drückt ihn hoch, sodass der Stift hochgeschoben wird. Das coole daran ist, dass das Hochschieben in kleinen Etappen erfolgt und man den Stift nicht hoch- und anschließen wieder zurückdrehen muss. Hierdurch besteht außerdem nicht wie bei ähnlichen Produkten die Gefahr, dass die Spitze oben abbrechen könnte. Außerdem ist das Finish bei den Stiften sehr liquid. Ich persönlich würde die Farbe deshalb zusätzlich auf einen anderen Lippenstift auftragen oder mit einer anderen Farbe mischen, um eine satte Farbe und das liquid Finish zu bekommen. Mir gefallen auch die Farben von den Stiften sehr gut, wobei ich den Korallen-Ton eher in wärmeren Orten zu einem Frühjahrs- / Sommer-Look tragen würde. Und die anderen Farben sind meiner Meinung nach Farben, die man wirklich immer verwenden kann.

Volume Mascaras

        

Zu dem Volume Mascara kann ich leider nicht allzu viel sagen, da ich selbst kaum Mascara verwende und wenn ich welchen nutze, dann nur auf den unteren Wimpern. Trotzdem ist es bei einem Mascara generell so, dass jeder für sich gucken muss, welche Bürste und somit welcher Mascara gut zu einem passt. Catrice selbst meint auch, dass ein Mascara ein echt schwieriges Produkt ist, da ein Mascara einfach kurzgesagt Geschmacksache ist – manche benutzen zum Beispiel gerne eine feine Gummibürste und manche nicht.

Nagellacke

Es gibt richtig schöne neue Nagellackfarben, die ich auch auf jeden Fall tragen würde – wenn ich Nagellack tragen würde 😀 (ich habe Gelnägel). Auf jeden Fall wäre mein Favorit der Nagellack mit der Nummer 01, hier ganz rechts auf dem Bild. Und die anderen Farben sind auch wirklich wunderschön.

Vielen Dank an Catrice für die tollen Produkte! 🙂

 

Dieser Beitrag wird gesponsert von Catrice.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Zlatas
    28. Dezember 2016 at 16:00

    ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

    • Reply
      Zlatas
      28. Dezember 2016 at 16:16

      ❤️❤️❤️❤️❤️

  • Reply
    Carina
    4. Januar 2017 at 21:48

    Weißt du, ob diese Produkte ins Standardsortiment kommen oder ist das ein Teil einer LE?

    • Reply
      Luana da Silva
      5. Januar 2017 at 13:09

      Ja soweit ich weiß, kommen die alle ins Standardsortiment 🙂

    Leave a Reply